Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Klaus Zeddel


Pro Mitglied, Heidelberg

Exotischer Neubürger

Gut angepasst an die hiesigen klimatischen Verhältnisse haben sich die Halsbandsittiche, die wohl vor 30 Jahren aus einem Gehege in Wiebaden entwichen sind und sich seitdem enorm vermehrt haben. Hier hat man den Eindruck, als ob es inzwischen mehr Sittiche als Krähen gibt. Momentan laben sich ganze Scharen an den Früchten der Scheinzypressen auf den Friedhöfen. Daher stammt auch diese Aufnahme.
Sie sind fast wie Menschen, sie leben in Großgruppen, treffen sich zum gemeinsamen Fressen und schlafen immer am gleichen Ort. Papageien pflegen sich gegenseitig und zur Paarungszeit wirbt das Männchen mit stolz geschwellter Brust um die Gunst des Weibchens, er füttert sie, er streichelt sie. Man sucht gemeinsam eine feine Bruthöhle -wobei das Weibchen bei der Entscheidung sehr wählerisch ist. Wärmegedämmte Häuser lieben sie besonders, da lassen sich im Dämmmaterial in kürzester Zeit Höhlen schaffen, in denen man wunderbar den Winter übersteht.

Kommentare 37

  • Focus01 15. August 2014, 15:39

    Gelungenes Bild!
    beste Grüße
    Jörg
  • Zwei Münchner 10. Januar 2014, 6:58

    Top Info zu dem hübschen Kerl in grün. LG Moni
  • Klaus Zeddel 28. Oktober 2013, 15:15

    @Alle,
    freut mich, daß der kleine Kerl so vielen so gut gefallen hat. Ich bedanke mich für alle Kommentare.
    LG Klaus
  • Andreas aus Kiel 27. Oktober 2013, 15:30

    Klasse Bild und orgineller Text, lieber Klaus!
    Die gegenseitige Pflege kann beim Menschen ja auch verbindend wirken ... und diese wählerischen Weibchen ...
    Zu hoffen bleibt, dass Du demnächst vielleicht eine Bruthöhle in fotographisch gut einsehbarem Dämmmaterial findest und einen kleinen Sittich bei den ersten Flugübungen beobachten kannst.
    Na ja, erst mal sollen die Vögel den nahenden Winter überstehen.
    Einen schönen Sonntagabend wünscht Dir
    Andreas
  • Riff 27. Oktober 2013, 15:10

    Wunderschönes Vogelportrait.
    LG Riff
  • Joachim Kretschmer 27. Oktober 2013, 9:59

    . . wunderbare Tiere. Man staunt, wie schnell sie sich unseren Bedingungen anpassen, wobei es bei Euch doch ein wenig wärmer zu sein scheint, als bei uns durchschnittlich . . . . ich habe hier noch keine gesehen . . .Viele Grüße, Joachim.
  • Michael PK 25. Oktober 2013, 22:32

    Wieder was gelernt und auch sehr schön gezeigt
  • Franca F. 24. Oktober 2013, 22:12

    Der exotische Vogel wird immer heimischer in unseren
    Breite und es macht Freude ihn so nah auf Deinem
    perfekten Foto bewundern zu können.
    LG Franca
  • Gisela57 24. Oktober 2013, 17:46

    Eine Naturbegegnung, die begeistert, denn so einen Exoten vermutet man nicht in unseren Gefilden. Toll, dass du von diesem Neubürger diese feine Aufnahme machen konntest.
    LG Gisela
    P.S.: Seit Jahren leben große Schwärme dieser Sittiche auch in Köln, Leverkusen und Düsseldorf.
  • Bernd Catman 24. Oktober 2013, 15:43

    Eine Aufnahme, welche nicht nur durch diesen hübschen Vogel, sondern auch durch ihre Gestaltung und Qualität absolut überzeugt, gefällt mir AUSGEZEICHNET !!
    Ja, leider ist es so mit den zugewanderten Spezies, sie haben ganz einfach keine natürlichen Feinde und somit steigt ihre Zahl ständig.
    LG Bernd
  • Eifelpixel 24. Oktober 2013, 8:05

    Ich weiß nicht wo du diese Aufnahme gemacht hast , aber in Köln sollen auch viele Leben, Machen sich nicht viele Freunde.
    Aber ein schöner Vogel und eine gute Aufnahme.
    Gute Tage wünsche ich dir Joachim
  • Wmr Wolfgang Müller 23. Oktober 2013, 16:05

    erstaunlich das sie sich bei unseren klimatischen Verhältnissen wohlfühlen ...trotz des exotischen Aussehens haben sie sich angepasst ...hab ich noch nicht in unseren Breiten ( Hannover ) gesehen ..gut festgehalten
    wolfgang
  • AndersFotografie 23. Oktober 2013, 14:38

    Ein klasse Schuss, ist dir hier gelungen ,
    ganz hervorragende Aufnahme und deine Info´s dazu, sehr informativ.
    Klasse gezeigt und gemacht.

    Hab noch eine gesunde und schöne Restwoche.
    LG Rita
  • Adolf Zibell 22. Oktober 2013, 16:21

    Ein schönes Foto von dem interessanten Sittich......
    auch Dein Beitrag Klaus sehr interessant.
    Habe von dessen Ansiedlung noch gar nichts gewusst.
    LG Adolf
  • Marianne Th 22. Oktober 2013, 16:17

    Auch in unserem Garten waren sie schon zu Gast.
    Da schmeckten ihnen die Eibenbeeren, aber auch hier in deinem schönen Bild kommen sie auf ihre Kosten.
    Erstaunlich, wie gut sie sich angepaßt haben.
    LG marianne th
  • Trautel R. 22. Oktober 2013, 11:39

    sehr gut hast du diesen vogel erwischt und interessant deine information dazu.
    lg trautel
  • Willy Brüchle 22. Oktober 2013, 9:16

    Da sie schon seit mehreren Generationen hier leben, gelten sie mittlerweile als einheimisch. Gut festgehalten. Ich hatte leider in der Klinik Heidelberg beim letzten Besuch keine Kamera dabei; dort scheinen sie massiv aufzutreten. MfG, w.b.
  • Markus 4 22. Oktober 2013, 8:44

    Ja schon seltsam, was sich in Deutschlands Tier- und Pflanzenwelt mittlerweile rumtreibt.
    Schuld sind wir selbst.
    Schönes Bild mit einer informativen Erklärung
    Habedieehre
    Markus
  • Wolfgang Bazer 22. Oktober 2013, 1:20

    Klasse Foto und hochinteressante Infos dazu!
    LG Wolfgang
  • Wolfgang Sh. 21. Oktober 2013, 23:31

    Den hast du aber toll erwischt.
    Gruß Wolfgang
  • conni ellner 21. Oktober 2013, 23:19

    ein ansprechendes portrait von dem hübschen
    exoten. kaum zu glauben das diese vögel sich
    den hiesigen verhältnissen so gut anpassen konnten.
    interessante info zum foto, danke.
    lg
    nelly
  • Trude S. 21. Oktober 2013, 23:16

    anpassungsfähig und klug dazu, so hast Du es beschrieben. Sicher gibt es Nachteile wie z.B. Fassadenschäden, und Verdrängung einheimischer Vögel, aber zum anschauen, beobachten und halt auch fotografieren machen sie sicher Vergnügen. Deine Aufnahme beweist es :-)
    LG Trude
  • Dietmar Stegmann 21. Oktober 2013, 21:57

    Na, bei uns hätten sie da wohl keine Chance. Da war aber eine interessante Begegnung. Ein prima Foto hast Du hinbekommen.
    VG Dietmar
  • Dorothea P. 21. Oktober 2013, 21:53

    Eine sehr schöne Aufnahme!
    Die Ausbreitung ist momentan noch eher auf Städte beschränkt, aber hier verdrängen sie die einheimischen Höhlenbrüter.
    lg, Dorothea
  • Daniela Boehm 21. Oktober 2013, 21:21

    Solche sind hier in Mengen unterwegs ... LG Dani

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Fauna
Klicks 437
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 400D DIGITAL
Objektiv ---
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 228.0 mm
ISO 125