Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Canonano


Basic Mitglied, Predore

Exocentrus

Exocentrus adspersus Mulsant, 1846

Kommentare 2

  • Canonano 2. März 2013, 9:42

    Fazinirend, manchmal frustrierend....
    Für alle die das Tierchen von ganzen 6mm Länge nie lebend gesehen haben, ist es kaum vorzustellen wie sehr solche Bilder uns diese kleinen Wunder der Natur näherbringen.
    Mit freiem Auge nicht sichtbare Details, wie Stuktur, Behaarung, Färbung werden erst durch diese Bilder freigesetzt.
    Zur Technik:
    Obiektlänge, 6mm
    Objekttiefe, 2,5mm
    Aufnahme Maßstab: 4:1
    Camera: 5D MKII
    Obiektiv: 65mm MP E
    Blende: f5,6
    Beleuchtung: TwinLight + Tischtennis Ball als Diffusor
    Focusierung: Micrometrischer Schlitten mit PC gesteuertem Schrittmotor
    Aufnahmen: 138 Einzelbilder in RAW
    Aufnahmesteuerung: Heilicon Remote, in Live View
    Stacking Software: Zerene Stacker RAW - TIFF
    Bildreinigung und Nachbearbeitung: Photoshop CS6
    Zeitaufwand insgesamt, ca. 12h


  • Erwin Rotter 2. März 2013, 1:20

    Super Aufnahmen! Ich kann es jetzt nach vollziehen, was es heißt, aus 20,30 oder mehr Bildern ein einziges zu erstellen. Ich habe mir auch so ein Super Programm gekauft und bin jetzt richtig angefressen meine Bilder zu stapeln. Aber es macht richtig spass, wenn man endlich größere Schärfentiefe bekommt.
    Weiterhin viel Erfolg mit deiner Arbeit
    VG Erwin