Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Richard Schult


Pro Mitglied, Lübeck

Ex oriente lux (2)

Mit dieser Aufnahme möchte ich die Lichtstudien zum Tagesbeginn am 16.07.fortsetzen und zugleich einige weitere Bilder ankündigen, die bei einer mittlerweile als bekannt vorausgesetzten (hier nur aus unwesentlich verschobener Perspektive aufgenommenen) landschaftlichen Szenerie eine Hommage auf die Variabilität des Lichts darstellen. Wie immer bei solchen Aufnahmen war die Spannung über die weitere Entwicklung am Himmel ungeheuer. Welches Schauspiel würde sich bieten? Welche Darsteller würden die Hauptrollen übernehmen: Wind, Wolken, Licht? Wer würde die Handlung diktieren?
Wir werden sehen, was das Naturtheater vor den Toren der Metropole des nordwestlichen Mecklenburgs, Thandorf (3 Störche, 300 Einwohner(Schätzung)), zu bieten hat.
Canon G 3, Manfrotto

Ex oriente lux (1)
Ex oriente lux (1)
Richard Schult

Kommentare 4

  • Sebo H. 29. Juli 2005, 16:27

    einfach
    schöööööön
    lg sebi
  • Martina Bie. 22. Juli 2005, 8:37

    hier wirken nicht nur land und himmel zusammen, sondern die disteln im vordergrund schaffen gleichsam eine verbindung zwischen beiden. man ist geneigt, sie wie einen vorhang beiseite zu schieben, um das warme licht genießen zu können. so bleibt neugier auf das dahinter :-))).
    lg martina
  • Max Wecke 21. Juli 2005, 14:58

    Wunderschöner Bildaufbau, den gleichen Himmel haben wir im Moment hier, nachdem heute morgen strahlender Sonnenschein war!
    Der starke Wind veursacht laufende Wetterwechsel!
    Gruß,
    Max
  • Doc Martin 21. Juli 2005, 13:00

    freut mich ganz besonders, lieber Richard, Dich nach einer so langen Auszeit als Erster begrüßen zu dürfen. Gehe ganz fest davon aus, Dich jetzt wieder häufiger mit Bildern hier vertreten zu sehen und Deine immer fachlich höchst kompetetenten und excellent ausformulierten Anmerkungen genußvoll lesen zu können.
    Kurzum: Willkommen Zurück, Richard !
    LG Martin