Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Ex oriente lux (12)

Ex oriente lux (12)

258 6

Richard Schult


Pro Mitglied, Lübeck

Ex oriente lux (12)

Weizenfeld im Gegenlicht. Ich stand mittendrin, (hatte vorsichtig die Ähren beiseite gerückt und auf das Stativ verzichtet).
Technische Daten: Canon G 3 1/40, f.3,0 Freihand; Da kann die Tiefenschärfe nicht größer sein. Sorry für die Puristen.
Ort des Geschehens: natürlich Feldmark bei Thandorf, wie die anderen Bilder der Serie auch. Zeit: 5.39 Uhr 20.07.05
EBV: nur geschärft

Ex oriente lux (11)
Ex oriente lux (11)
Richard Schult

Ex oriente lux (10)
Ex oriente lux (10)
Richard Schult

Kommentare 6

  • Sebo H. 1. August 2005, 11:22

    wow, das sieht aber wunderschön aus
    gefällt mir auch sehr

    lg sebi
  • Doc Martin 30. Juli 2005, 12:04

    Wieder eine herrlich eingefangene Lichtstimmung, Richard, die Ähren werden vom Gegenlicht förmlich durchleuchtet. Hier gelangt natürlich die Digi absolut an die Grenzen des Dyamikumfanges, vielleicht wäre es einen Versuch wert, das Bild etwas dunkler reinzustellen...
    LG Martin
  • Ingrid Shamshiri 30. Juli 2005, 11:02

    super super super super
    :)
  • Nicole M... 30. Juli 2005, 9:46

    wunderschön...wie sich die ersten Sonnenstrahlen in den Ähren verfangen und sie zum leuchten bringen...toll gesehen!
    LG Nicole
  • Max Wecke 30. Juli 2005, 9:27

    Wie Gold leuchtet der Weizen!
    Ich habe mir gewünscht das Du diese Aufnahme machst, nachdem ich das 11er Bild Deiner Serie gesehen habe!
    Das nennt man Telepathie oder so!
    Aus Krefeld ein schönes Wochenende,
    Max!
  • Martina Bie. 30. Juli 2005, 9:23

    überwältigend schön!
    du hast das sonnenlicht so wunderbar eingefangen, dass die ähren gleichsam von innen zu leuchten scheinen. so habe ich ein getreidefeld noch nie gesehen. noch nie! dieser übergang von gelbgold zu rotgold ist zauberhaft! der schmale streifen, den du da vielleicht gebahnt hast, ganz vorsichtig, unterbricht sehr stimmungsvoll die fläche...
    über dem bild liegt ein schimmer, eine sanftheit und zärtlichkeit, dass es mir fast den atem verschlägt...
    danke...
    lg martina