Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Richard Schult


Pro Mitglied, Lübeck

Ex oriente lux (11)

Um die gleiche Zeit (5.40 Uhr) bot sich vom selben Standort mit dem Licht nach Westen hin dieses Bild. Unser täglich Brot ...
Technische Daten: Canon G 3; 1/50 f. 3,2 - 1/3 Blende, Freihand
EBV: nur geschärft
20.07.05; Feldmark nahe Thandorf/Mecklenburg

Ex oriente lux (10)
Ex oriente lux (10)
Richard Schult


Ex oriente lux (9)
Ex oriente lux (9)
Richard Schult

Kommentare 7

  • Max Wecke 30. Juli 2005, 8:56

    Wunderschön, das Spiel des Sonnenlichts auf den Weizenähren! Das Bold strahlt eine beruhigende Stimmung aus und die kann ich im Moment gut gebrauchen!
    Gefällt mir sehr Richard!
    Schönes Wochenende,
    Max
  • Gerd Frey 29. Juli 2005, 21:45

    Ich habe wirklich noch kaum jemals Getreideähren so plastisch fotografiert gesehen. Schöne Stimmung.
    Gruß Gerd
  • Doc Martin 29. Juli 2005, 21:29

    Für mich ganz klar Dein stärkstes Bild in der Serie bis jetzt, Richard, weil das Lcht in dem fantastich scharfen Kornfeld auf den einzelnen Ähren grandios ist...
    LG Martin
  • Martina Bie. 29. Juli 2005, 17:54

    ich denke mal, du hast dich um 90° gedreht und lässt uns nun teilhaben an dem anblick, wie frühe morgensonne die ähren rotgolden färbt. wunderschön, wie in richtung horizont mit zunehmender dichte auch die farbe immer stärker, kompakter wird. der knick trennt himmel und feld voneinander, nur angedeutet fast...
    und nun die frage: was wird aus den blauen wolken? sie versprechen nicht unbedingt etwas gutes...
    lg martina
  • Werner Sperl 29. Juli 2005, 17:45

    schönes und stimmungsvolles Bild! Gefällt mir. lg werner
    Weiter Strand .................
    Weiter Strand .................
    Werner Sperl
  • Ingrid Shamshiri 29. Juli 2005, 16:58

    Grüß Dich, Richard!
    Das Licht ist es, aber nicht nur.
    Die Schärfe der Weizenähren bis weit in das Feld hinein
    - so daß man das Gefühl hat, jedes einzelne Korn zu sehen - beeindruckt und zieht den Blick auf sich.
    Man meint, die Klarheit der Morgenluft zu spüren und läßt den Blick frei zum Horizont schweifen, in den Wolken verweilen.
    Beste Grüße!
    Ingrid
  • Sebo H. 29. Juli 2005, 16:22

    eine schöne landschaftsaufnahme
    gefällt mir
    lg sebi