Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Franz Svoboda


Complete Mitglied, Wien

Ewige Jadgründe 0815

In den Ewigen Jagdgründen wurden die ersten Sportkletterrouten im Zillertal eingerichtet. Die markanten Granitblöcke, die bereits von der Straße aus sichtbar sind bieten mehr als 70 Routen in den unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden.

Die Ewigen Jagdgründe bestehen aus verschieden großen Granitblöcken. Im wesentlich handelt es sich um fünf Sektoren und zwei kleinen Felsen. Direkt an der Straße befinden sich die beiden Sektoren Einhorn und Wächter. Dahinter findet man den Sektor Häuptling, der an den Bach grenzt. Auf der anderen Bachseite, befinden sich zwei weitere, riesige Granitblöcke, die Wig und Wam genannt werden. Ca. 300 Höhenmeter oberhalb befindet sich der bereits von der Straße aus sichtbare Tulfer.

Die Routen liegen zwischen den Schwierigkeitsgraden V und XI-

Die Route 0815 hat die Schwierigkeit V+ (Der Klassiker im Zillertal mit 2 kurzen Seillängen,) [August 1987]

Scan vom Dia mit Reflecta ProScan 7200

Kommentare 2

  • Helmut Taut 10. März 2013, 8:17

    Farben sind toll
    LG Helmut
  • Thomas Liebreich 9. März 2013, 22:41

    Ja das waren schöne Routen. In der 2ten Seillänge konnte man während dem Klettern Heidelbeeren ernten ;-)

    Schade, dass wir hier im Osten keinen Granit haben.

    LG
    Thomas