Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Esteros del Ibera #4

Esteros del Ibera #4

622 5

Ulrich Tuguntke


World Mitglied, Herzogenaurach

Esteros del Ibera #4

Ein Carpincho, zu deutsch Wasserschwein, ist kein Schwein sondern das größte Nagetier auf Erden. Es lebt meist nahezu amphibisch, vereinzelt aber auch in höheren Lagen und wird bis zu 80kg schwer, wobei das Weibchen größer wird als das Männchen! Es hat Schwimmhäute zwischen den Zehen und ist ein ausgezeichneter Schwimmer. Auch Augen und Nase sind dem Wasser angepasst, beim Schwimmen sind mitunter nur Nasenlöcher und Augen ähnlich einem Kaiman zu sehen.
Dort wo es nicht gejagt wird, kann es sehr zutraulich werden. Wo es keine natürlichen Feinde mehr hat (Jaguar, Kaimane, Anakonda. bei Jungtieren auch Greifvögel) kann es auch zur Plage werden und Verwüstungen auf Plantagen anrichten.
Es gibt zwei getrennte Populationen, eine an der Grenze zu Zentralamerika und eine im größten Teil Südamerikas.

Kommentare 5

  • Sies Alleinimwald 31. August 2010, 22:18

    Toll diese Info zum Bild!
  • Ulrich Tuguntke 17. Januar 2010, 20:10

    @Dirk

    Ja, die Cuy sind eine der Nationalspeisen der Peruaner. Sie werden dort jedoch kaum gejagt sondern eher als Haustiere gezüchtet und gemästet. Sind dem Carpincho sehr nah verwandt. Ich war einmal zum Cuy-Essen eingeladen, mit Chilli sehr lecker! Da habe ich aber noch nicht gewußt, dass sie ihren eigenen Kot fressen (wichtig für den Vitamin-Haushalt). Hätte mich vermutlich vom Test aber auch nicht abgeschreckt, da habe ich in China vermutlich schon ganz andere Sachen gegessen (die Antwort hätte ich auch wohl nicht verstanden, hoffentlich war nichts Geschütztes darunter).

    LG Ulli
  • Lampropeltis Lampropeltis 17. Januar 2010, 19:17

    @Uli
    Gut so...:-)
    Meerschweinchen soll wohl eher schmecken;-)
    LG
    Dirk
  • Ulrich Tuguntke 17. Januar 2010, 15:43

    @Lamp

    Ja, in einigen Teilen Südamerikas werden sie auch gegessen. Über den Geschmack gehen die Meinungen auseinander. Bei einigen Ureinwohnern gelten sie als heilig. Sie sagen, dass jeder Mensch ein Carpincho als Zwilling hat und dass dieser stirbt, wenn man eines tötet. Ich habe es mir daher verkniffen eines zu probieren, könnte ja mein Zwillingsbruder sein ;-))

    LG Ulli

  • Lampropeltis Lampropeltis 17. Januar 2010, 14:41

    80kg, ganz schöne Brocken. Werden die dort auch gegessen?
    LG
    lamp