Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Patrick Do


Free Mitglied, Zürcher Unterland

... Es werde Licht!

Langsam und vorsichtig "kroch" die junge Zwergdommel endlich aus dem Schatten des Schilfs.
Ornithologen hatten sie trotz Top-Ausrüstung (Spektive usw) völlig übersehen und ihr stundenlang den Weg zu ihrem Lieblingsansitz (wo sie am erfolgreichsten fischen konnte) mit Stativen abgesperrt... nicht nur für den Vogel eine mühsame Angelegenheit ;)
Hätte ich die Bande informiert, würde sie heute noch hartnäckig dort stehen und wahrscheinlich gleich dort überwintern :)

Kommentare 10

  • Tavernaro Rodolphe 28. Februar 2012, 3:25

    Dies ist ein herrliches Portrait einer Zwergdommel in ihrem Habitat. Top Schärfe, schönes Licht und ein interessanter Hintergrund. Absolut klasse - auch Deine Beschreibung zum Foto. LG Rodolphe
  • K. Buchmann 4. Juli 2011, 23:46

    Eine starke Aufnahme in perfekter Qualität ! Der Hintergrund ist absolut O.K. und passt perfekt zur Zwergdommel. VG, Klaus
  • Patrick Do 16. September 2010, 23:08

    @ Daniel: ich sehe es auch so, obwohl ich fest überzeugt bin, dass wir zu zweit eher 4 Augen haben :-)

    LG Patrick
  • Marion V. 14. September 2010, 19:57

    Eine wunderschöne Aufnahme ist dir da gelungen.
    VG
    Marion
  • Aaron H. 14. September 2010, 18:24

    Hi Patrick.
    Aus anderer Quelle habe ich auch erfahren, dass sich auch manche Ornitologen daneben benehmen.
    Ich hatte noch nie jemanden beim Fotografieren dabei. Zu zweit ist meiner Meinung nach auch die Fluchtdistanz viel größer.
    LG Aaron
  • Rico Beer 14. September 2010, 17:18

    Fantastisch ins Bild gesetzt.
    LG Rico
  • Patrick Do 14. September 2010, 17:17

    Hallo Aaron,
    es macht so tatsächlich kein Spass, deshalb war ich schon morgens um 07.30 Uhr dort, aber leider war das auch schon zu spät... Ich hatte an dem Tag zwar nur Ornithologen am Hals (keiner mit Kamera), aber auch Fotografen benehmen sich oft daneben (vor allem wenn sie versuchen, mit Weitwinkelobjektiven formatfüllende Vogelportraits zu knipsen).
    Daniel hat nicht ganz aufgehört zu fotografieren, er hat sich nur auf Libellen und fliegende Fische spezialisiert und kann nun ab und zu auch ungestört die Schönheit der Natur geniessen.

    VG Patrick
  • Aaron H. 14. September 2010, 17:00

    Der HG erscheint mir in keister Weise als zu unruhig. Der passt meiner Meinung nach richtig zum Vogel. Jedenfalls eine 1a Aufnahme.
    LG Aaron
    PS: Das mit den Fotografen ist ja mal der Hit. Mir würde das kein Spaß machen, in einer Horde Menschen zu fotografieren. Im Übrigen haben da doch alle das gleiche Bild am Schluss. Ist das dann übrigens kein Problem im Web? Das wird doch dann langweilig! Da kann man dann nicht mehr sagen, meine Aufnahme ist ein Einzelstück. Find ich um ehrlich zu sein auch etwas traurig, zumal man das nicht als "Liebe zur Natur" sondern eher als "Liebe zum perfekten Foto" sehen kann. Schockiert mich um ehrlich zu sein immer wieder, wenn ich sowas unter Deinen oder Daniels Bildern lese. Da verstehe ich es, dass Daniel zu fotografieren aufgehört hat ;-(
  • elab61 14. September 2010, 16:03

    Obwohl der HG etwas unruhig ist gefällt mir die vorsichtige Zwergdommel nochmal so gut. Eine klasse Aufnahme. VG elab61
  • Stefan Rieben 14. September 2010, 14:38

    Wow, wunderschön Patrick, wie sich hier die Dommer heranschleicht und vom Licht beleuchtet wird !

    ...und wieder eine Top-Aufnahme vom Dommelkönig

    lg Stefan