Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Wulf von Graefe


World Mitglied, Ostfriesland

Es wäre eigentlich schön, ...

...weil man ja augenblicklich kaum ein Bussardbild anrühren kann, ohne an den haarsträubenden Quatsch denken zu müssen, der da im österreichischen Jägergemüt ausgebrochen ist, wenn etwa unsere deutschen Jäger (jeder für sich so von Weidgenosse zu Weidgenosse oder auch als bestimmte Verbandsteile) da einmal ihr Mißfallen am nachbarschaftlichen Regulierungswahn von den totzuschießenden 1000 Bussarden und 250 Habichten äußern würden!

Etwa auch in dieser Petition, die mit schließlich sonst wohl eher nichtjagdlichen Unterschriften sicher nicht vergleichbares Gewicht haben kann.

http://www.wwf.at/de/menu46/petitionen4

Es wäre auch beruhigend zu wissen, wenn man nicht den Eindruck haben muss, dass von hier womöglich mit Interessse zur eigenen Nachahmung auf den österreichischen "Versuchsballon" zur Erweiterung der Jagdlust-Objekte geschaut würde!

Es hatte Jägerschaft irgendwo wirklich schon besser zu Gesichte gestanden, sich mit ihren viel weiterreichenden Kompetenzen "in Feld und Flur" doch auch schon sehr hilfreich für den Greifvogelschutz eingesetzt zu haben!
Da passt ein Jägerhäuflein irgendeines Landstriches, dass nur bei "jagdlicher Nutzung" Interesse aufrecht erhalten kann, für die "gesamte Sippe" nicht sonderlich ins Bild!

Der Bussard hier muss darüber gottseidank noch nicht nachdenken, aber Winterzeit hat auch ohne solche "Extras" für einen Mausesser noch genügend Schwierigkeiten zu bewältigen.

Kommentare 77