Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Adrian - Zeller


Basic Mitglied, Schlosswil

Es kocht im Tal ...

... könnte man beim Anblick dieser Aufnahme spontan meinen. Dabei ist diese Wahrnehmung gar nicht so abwägig. Bei der Überschreitung vom Grossstrubel zum Wildstrubel-Mittelgipfel (3243.5m ü.M.) fällt der Blick über die vorgelagerten Felsen steil auf den Wildstrubelgletscher hinab. Es folgt dann in der nächtsen Ebene lnks das Schwarzhorn, dann das Rothorn mit der Gletschermulde (Lämmerengletscher) und rechts davon das Schneehorn mit seiner felsdurchsetzten Nordwand. Dahinter treibt der feuchtwarme Südwestwind Wolken vom Wallis hoch. Ab jetzt heisst es rasch vorwärts machen, denn es wird trotz Sonnenschein nicht mehr lange dauern, bis das Wetter umschlägt und dann müssen wir aus der 3000-er Gegend wieder im Tal zurück sein. Zu guter Letzt erkennt man am Horizont noch die Walliseralpen mit dem Weisshorn als markante Spitze.

Analogaufnahme Dia mit Minolta Dynax 9, AF 28-85/3.5-4.5, Slim-Polfilter. Film Fuji Velvia 100, Scanner Nikon Coolscan 5000ED.

Weitere aktuelle Aufnahmen:

Bevor sich die Wolkendecke schliesst
Bevor sich die Wolkendecke schliesst
Adrian - Zeller
Vor eindrücklicher Kulisse
Vor eindrücklicher Kulisse
Adrian - Zeller

Kommentare 3