Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Es kann nicht immer die Sonne scheinen!

Es kann nicht immer die Sonne scheinen!

457 14

Andreas Von Ow


Free Mitglied, Büsingen

Es kann nicht immer die Sonne scheinen!

Färber-Kamille, Bei regnerischem Wetter.
Kamera G1 Blende 4 Verschluss 1/200 Spotmessung Makro an

Kommentare 14

  • Andreas Von Ow 10. Juli 2001, 21:20

    Recht herzlichen Dank für all eure Anmerkungen.
    Manchmal habe ich das Gefühl meine Kamera macht aus ein paar unscheinbaren Blumen
    ein wahres Farben - Spektakel!
    Durch den ausklappbaren und schwenkbaren Monitor meiner G1 ist es ein leichtes nah am Boden zu fotografieren ohne sich zu verrenken.
    @ Michael die verwelkte Blume links hätte ich wahrscheinlich entfernt wenn ich sie geachtet hätte. Als das Bild gemacht war wollte ich nichts mehr verändern.
    @ Andreas die besten Bilder gelingen mir wenn die Sonne nicht direkt schient, bewölkt, früh am Morgen oder abends. Die Bilder von Digitalkameras sind schneller überbelichtet (der Fotosensor ist früher gesättigt als ein Film). Dann hat man gerne überbelichtete Motive, verwendet man die Spotmessung wird der Hintergrund zu dunkel. Klar manchmal braucht es die direckte Sonne aber nur manchmal.

    Da das lichtempfindliche Element der Digital- Kamera kleiner ist als ein Kleinbildfilm hat man auch bei offener Blende eine gute Tiefenschärfe.
    Sorry wollte eigentlich kein technischer Vortrag halten. Ist mir so rausgerutscht.
    Gruss Andreas
  • Hans - Jörg Blackstein 8. Juli 2001, 19:20

    Ein wunderschönes Blütenmeer. Da passt das Wasser sehr gut dazu. Gruß Hans
  • AndreasD 8. Juli 2001, 17:51

    Super Weitwinkelaufnahme die zeigt, dass es auch mal ohne Sonne geht. Meine Kamera bleibt bei Wolken leider meist zu Hause. Das wird sich jetzt ändern!
  • Ingrid Mittelstaedt 8. Juli 2001, 13:24

    Es kann nicht immer die Sonne scheinen ... hier haben wir aber einen tollen Ausgleich!

    Gruß Ingrid
  • Gabriele Willig 8. Juli 2001, 12:19

    Sehr schöner Bildaufbau und gelungene Betonung auf die "eine unter vielen".
  • Rafal Kedziorski 8. Juli 2001, 11:40

    ich kann nur die anderen wiederholen.

    gruss
    rafal
  • Rainer Steinke 8. Juli 2001, 11:23

    Wunderschönes Foto,
    gefällt mir sehr gut !!!!

    Grüsse, Rainer
  • Marianne Wiora 8. Juli 2001, 10:54

    Eine sehr gelungene Aufnahme von der Färberkamille. Bei Naturaufnahmen sollte man meiner Meinung nach das Umfeld so lassen wie es ist. Dazu gehören dann auch mal ein paar verblühte Blüten. Mir gefällt das Bild so wie es ist sehr gut. Gruß Marianne
  • Hans-Wilhelm Grömping 8. Juli 2001, 10:36

    Ich finde die Aufnahme auch großartig; ich mag ohnehin gern Bilder, auf denen die Blumen so wie hier zu Dutzenden abgebildet sind. Besonders reizvoll finde ich in diesem Fall, dass sich dennoch eine von den anderen abhebt und so den Blick auf sich zieht. Regentropfen und blaue Blümchen sind eine willkommene Bereicherung; mit dem Entfernen von verblühten Pflanzen tue ich mich auch schwer, ich lass diese lieber ausreifen, damit sie sich verbreiten können. Gruß Hawi
  • Heine Christiansen 8. Juli 2001, 10:34

    Wie ich doch den Weitwinkel liebe... ;-)
  • Michael Rohde 8. Juli 2001, 10:12

    Die verwelkten Blüten im Vordergrund hättest du allerdings vorher noch entfernen können. Ansonsten eine wirklich schöne Aufnahme...
  • Hellmut Hubmann 8. Juli 2001, 9:42

    Unter Gleichen die Eine gut durch ihre Position und Unschärfe des Hintergrundes betont.
  • Rudolf Kellenberger 8. Juli 2001, 9:42

    Eine schöne Aufnahme. Bei Regen fotografieren bringt sehr interessannte Bilder. Gruss Rudolf
  • Tina Runge 8. Juli 2001, 9:35

    hallo andreas,

    ein sehr schönes bild. die lila blumen im hintergrund mit dem gelb und dem grün zusammen passen wunderbar. und die regentropfen machen die blume noch interesanter. gruß tina