Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
es ist viel zu heiß..........

es ist viel zu heiß..........

1.998 26

B. Ellana


Pro Mitglied, Berlin

Kommentare 26

  • L. Eric 23. Juli 2005, 19:02

    viel zu heiß . . . .
    dabei ist doch die isolationsschicht stark genug . . . oder ??
    oder funktioniert das pumperl nicht merh so recht . . . .
  • B. Ellana 23. Juli 2005, 18:18

    irgendwie hätte ich wohl mit solchen reaktionen rechnen sollen......
    aber für zweifler sei angemerkt:
    abgelichtet wurde hier ein stammgast aus der eckkneipe im hause, der gut gelaunt in fröhlicher runde mit anderen hausmitbewohnern sein bierchen bei warmem wetter im freien genießt.......

    @ michael...
    deine anwürfe sind etwas übertrieben, denke ich, denn stephan hat lediglich beschrieben, daß dieses heiße wetter eben besonders belastend sind für manche menschen !

    auf dein statement bezüglich eines übergewichts gehe ich öffentlich nicht ein!

  • monochrome 23. Juli 2005, 17:30

    ich finde Perspektive und Beschnitt ideal um Wirkung zu erzielen. Allerdings fände ich es besser, wenn der Schärfebereich den Kopf auch erreicht hätte :-))
    LG Lothar
  • Back to live 23. Juli 2005, 15:43

    (Kommentar geändert)

    @Horst Lehmitz (nicht Stephan Wissman, habe mich in der Zeile verguckt - falsche Adresse):

    Sicher sollte man vorher fragen, ob jemand abgelichtet werden will.

    Ich bin auch dick, es wird oft was Gemeines mir gegenüber angebracht. Aber ich kann mich beim Essen halt nicht beherrschen. Ich esse gerne und gerne das Falsche ---> also selber schuld!

    Ich habe einen Kollegen, der dem Gesundheitssystem schon einiges an Kurkosten bescheert hat. Einer, der stets abwiegelt, Ausreden sucht und seine Beleibtheit auf alles Mögliche schiebt. Tatsächlich isst er aber sehr gerne und zwar Portionen, die außerhalb der normalen Spannbreite liegen. Schon mal 60 Euro beim MC Donalds gelassen - zu zweit?

    Also sollten wir uns überlegen, ob das nicht eine Zivilisationssache ist. Ich selbst bräuchte nur mäßiger und das Richtige (abwechslungsreicher, mehr Getreide und Grünzeug statt Fleisch und Fisch) zu essen. Die 7 Todsünden ins Bild zu rücken, dafür haben wir uns eingefunden. Und genau das hat die Fotografin hier ganz gut getan. Die Todsünde hier sollte wohl die Völlerei sein, dafür braucht man eben ein Beispiel, oder?

    Gruß, Michael. :-)
  • Vera Boldt 23. Juli 2005, 13:46

    Ich finde es irgendwie traurig. Wie mag ein Mensch sich wohl fühlen mit dieser Körperfülle und dann noch bei heißem Wetter.
    Foto finde ich gut.
    LGVera
  • Horst Lehmitz 23. Juli 2005, 11:03

    Wie mag er sich wohl fühlen?Dinkeldiät Pommes mit doppelt Mayo was sind das bloß für Gedanken die wir für diesen kranken Menschen übrig haben?
    Keiner nimmt Anteil an seiner Psyche an seinen täglichen Beschwerden,stattdessen wird er abgelichtet und in seinem Zustand bloßgestellt!
    Wenn er wenigstens in seiner Anonymität dargestellt worden wäre....????
    Ich kann das hier leider nicht nachvollziehen!
    LG Horst
  • Stephan Wissmann 23. Juli 2005, 10:45

    diese hundstage in berlin!!!schwül und lähmend heiss!
    warten auf ein abkühlendes Sommergewitter:
    eine ungeheure Belastung für diesen Menschen mit seinem Metabolischen Syndrom.
    den Schnitt find ich sehr gut-auch wenn nicht so geplant-unterstreicht er doch die die Enge und das "Ausallennähtenplatzen".
    lg
    stephan
  • JDR aus W. an der D. 23. Juli 2005, 9:34

    ideales "model" zum thema !!!!!
    liegrü
    jdr
  • Kurt A.Fischli 23. Juli 2005, 8:57

    Wer glaubt
    zu Wissen
    muss wissen
    das er glaubt.
    Morgn BelLana
    ungewerteteGrüsse Amadeo

  • Back to live 23. Juli 2005, 2:34

    Darf's a Bissl mehr sein? :-) Kaum zu glauben. Da wäre jetzt wohl eine Dinkeldiät angesagt. :-)
    Sehr detailscharfe Darstellung. Der etwas härtere Kontrast macht's wohl. Der Untergrund verstärkt den Eindruck der monströsen Ausmaße. :-)
  • B. Ellana 23. Juli 2005, 1:21

    wer ist schon perfekt ...?
  • Olaf H.... 23. Juli 2005, 1:13

    Ja... manchmal ist es nicht leicht, das perfekt bild zu machen
  • Tina O 23. Juli 2005, 0:03

    was für ein genialer Ausschnitt, klasse !
  • B. Ellana 23. Juli 2005, 0:01

    @olaf.....
    irgendwie hast du vielleicht recht- aber die aufnahmeposition ist ca. 4 m über diesem herrn- er saß zu ebener erde, die cam 1 stockwerk höher, dazwischen auch noch ein balkon..........................
  • Martin Rosie 23. Juli 2005, 0:00

    Andersrum könnte man argumentieren, der enge Schnitt unterstreiche noch den Eindruck des aus-allen-Nähten-Platzens... geht so oder so. Aber stimmt schon, mit mehr Platz würd's auch funktionieren, wäre nur ein völlig anderes Bild.