Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
"Es ist doch nichts passiert"

"Es ist doch nichts passiert"

376 5

Sandra R.


Free Mitglied, Köln

"Es ist doch nichts passiert"

Tat: Ein kleines Mädchen wird vom Stiefopa der Cousine "angefasst"
Reaktion: Das ist nicht wahr!! Sowas passiert in der Familie nicht

Tat: Häusliche Gewalt in der Ehe .. sichtbar und unsichtbar
Reaktion: Wenn Sie nicht in der Minute der Tat die Polizeit rufen ist nie
was passiert.

Tat: Kumpel kommt wie öfter mal zu Besuch ... neu: er nimmt sich was
er will.
Reaktion: Ja aber du wolltest es doch auch!!

Tat: Gildentreffen (ohne Partner da der nun doch arbeiten mußte) ...
Nachts schleicht sich wer ins Bett "Noch Lust auf was? Muß ja keiner
erfahren"... "nein" er geht...
Reaktion: Es ist doch nichts passiert!!!!

Nein??
Ist nie wirklich was passiert??
Ist nichts kaputt gegangen??
Ist alles noch schneeweiß und unbefleckt??

Man soll nach vorne schauen und die Verganenheit vergessen,
manches vergisst man nie ...

Kommentare 5

  • ignitionphoto 20. Dezember 2009, 19:46

    Beindruckendes Foto mit einer traurigen aber wahren Aussage!
    Gruß Matthias
  • Nicole Völker 2. September 2009, 22:58

    Du hast ein sehr heikles Thema aufgegriffen ,und damit voll ins Schwarze getroffen ! Leider gibt es in unserer Gesellschaft immer mehr "Weggucker" ,und die Zivilcourage ist fast gänzlich auf der Strecke geblieben.
    lg Nicole
  • Matthias (Mattes) Schulz 2. September 2009, 22:27

    Oh man, ich weiss nicht ob Dir das alles selbst passiert ist, oder ob Du nur die unterschiedlichen Arten von Übergriffen darstellen wolltest, aber eine der oben genannten Taten allein macht mich rasend. Da will man doch direkt den Racheengel spielen und alle Täter richtig büßen lassen!
    Das Bild drückt die düstere Stimmung gut aus, die nach so einem Übergriff/Angriff zurückbleibt. Die Taten als solche lösen bei mir auf jeden Fall totales Unverständnis für die Täter aus. Ich kann mir einfach für mich selbst nicht vorstellen auf solche Ideen zu kommen.
  • Sandra R. 2. September 2009, 11:06

    Es ist schwer Menschen zu finden die einen verstehen ... also das/die Opfer. Wer es nicht in egal welcher Form erlebt hat weiß nicht wie es einem geht und was für Wunden oft wieder aufgerissen werden.
    Das schlimmste ist aber das man sich selber die Schuld gibt ... man ist halt der süße liebe knuddelige Kumpeltyp mit den verf..... magischen Augen.

    P.S. sry wenn ich grad hart klinge, ist gegen niemanden persönlich. :-)
  • dragonfly66 2. September 2009, 10:52

    ...nicht die Augen verschließen.
    Weder bei Freunden – Nachbarn oder auf der Strasse...
    Wenn man etwas bemerkt...
    Sehr einfach im Bild – aber auch sehr bedrückend
    Heikle Themen, die du angeschnitten hast.
    Die Antworten soll sich jeder selbst geben
    aber nicht aus seiner Sicht.
    Sondern aus der Sicht der Opfer.

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 376
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz