Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Es gluckt wieder.....

War gestern tüchtig unterwegs. Nach 2 stündiger Kraxelei fand ich tatsächlich eine Krause Glucke. Und was für eine......
Sie war voll knackig und brachte fast 2 Kilo auf die Waage.

Anschließend ordentlich zerschnippelt und auf Gaze zum trocknen verteilt.
Der Geruch im Wohnzimmer ist betörend......Für mich gibts nichts Schöneres......:-)).

Nikon D 90....Nikkor 18-70 mm, f 11.... 1/2 Sek.

Kommentare 38

  • Wiebke Q-F 15. August 2012, 2:04

    Es ist schon erstaunlich, was für Pilzformen es gibt. Ich kenne auch eine Stelle bei uns im Wald. Mal schauen, ob die Klucke dort auch kraust.
    LG wiebke
  • Joachim Kretschmer 8. August 2012, 20:31

    . . wunderbar . . . wenn nur nicht das Putzen so schwierig wäre . . . . Viele Grüße, Joachim.
  • Reinhard... 8. August 2012, 8:14

    aha, so geht das mit dem Käfig zum Trocknen, aber so eine Küchenmaschine die en Föhnaufsatz hat hab ich noch nie gesehen... ;-)

    LG
    Reinhard
  • Norbert Herrmann 8. August 2012, 8:08

    Hallo Burkhard,
    habe ich doch glatt die letzen Fotos wieder verpasst, ich hole es jetzt nach.
    Wieder ein tolles Foto und ich weiß gar nicht wo man sowas findet.
    Mußt mich mal zum Pilzessen einladen.
    LG
    Norbert
  • Lieselotte D. 7. August 2012, 21:48

    Du hast ein Glück. Wieder eine herrliche Glucke.
    LG Lieselotte
  • Nußbaumer Thomas 7. August 2012, 21:35

    Gratuliere zum Fund!
    Deine Info sind klar zu verstehen,
    bin leider kein Sammler in diesem Sinne,
    aber die Pilze anzuschauen stehen bei mir
    auch im Vordergrund.
    Zubereiten kann ich leider auch nicht,
    bin zu ungeschickt :-))).
    Habe aber zum Glück einen Freund, bei dem ich ab und zu mal die Pilze verkosten kann. EInfach köstlich!!!
    Lg Nussi
  • Robert Hatheier 7. August 2012, 21:31

    Hin und wieder ist mir dieser Genuss auch gegönnt. Peter hat ja einige Varianten beschrieben, ich mag sie alle.
    So ein Bild polarisiert. Ich persönlich finde den HG perfekt als Gestaltungsmittel eingesetzt, es zeigt die gesamte Atmosphäre in bester Art und Weise.
    Ein TOP Bild.

    LG Robert
  • Hartmut Bethke 7. August 2012, 20:06

    @Burkhard: Waldige HG mag ich auch. Das ist hier nicht die Frage für mich. Aber vielleicht hast Du Recht, dass er für meinen Geschmack einen Tick unschärfer sein dürfte ;-) Ich müßte wohl direkt vergleichen können, um da mit meinen eigenen Wahrnehmungen klar zu kommen :-) Manchmal isses halt nur ein Gefühl. Find ich eigentlich auch gut, dass man nicht alles beim betrachten rationalisieren kann ;-)
    LG Hartmut
  • Kay Zacharias 7. August 2012, 20:01

    Meisterlich abgelichtet! Große Klasse!
    Ich hatte in dem letzten Tagen schon zwei Eichhasen gefunden, leider waren beide nicht mehr für ein schickes Foto tauglich ;-(
    Gruß aus dem Ost-Lappwald
    Kay
  • Burkhard Wysekal 7. August 2012, 19:42

    @Hartmut, hmm... der Hintergrund war aber tatsächlich so. Vielleicht ist er Dir zu deutlich. Solche Hintergründe haben mir bei den kompakten Kameras immer gut gefallen. Zumindest wenn sie eine ansehnliche Waldatmosphäre zeigen. Diese Sichtweise ist für DSLR`S eher ungewöhnlich. Vielleicht hat Dich das zum "Wundern" gebracht. Ich wollte aber gerne was "Waldiges" im Bild haben, weil er das Umfeld zeigt und gut strukturiert ist.......:-)).
    LG, Burkhard
  • Hartmut Bethke 7. August 2012, 19:31

    Ein leckerer Wonneproppen. Das glaub' ich Dir gerne, dass es für Dich nix Schöneres gibt, Burkhard. Lass ihn Dir munden.
    Etwas surreal wirkt der HG auf mich, so als gehöre er nicht zum Pilz, weiß aber nicht so genau woran es liegt. Insgesamt auf jeden Fall sehr schauwertig und gekonnt dargestellt.
    LG Hartmut
  • mag ich 7. August 2012, 18:48

    danke. :-)
  • suricata 7. August 2012, 18:41

    Manno... *auchhabenwill* (wie so häufig) ;-)) Neiderregender Fund, nicht nur lecker - auch sehenswert :)
  • Andrea A. S. 7. August 2012, 18:16

    Dolles Ding! Ich kenn sie nur in Miniaturausgabe, so eine Wuchtbrumme hab ich noch nie in natura gesehen. Beeindruckender Fund und guten Appetit!
    LG, Andrea
  • Peter Widmann 7. August 2012, 15:48

    Den Geruch liebe ich auch, und als Suppe, gebraten mit Speck und Zwiebeln, oder im Risotto ist Krause Glucke fast unschlagbar. Handwerklich wieder sauberst aufgenommen.
    LG Peter
  • Christina Hoffmann 7. August 2012, 12:30

    Hut ab! Ich gehe auch oft in die Pilze, aber habe diesen noch nicht gefunden und schon garnicht in der Größe!
    Super!
    lg tina
  • Gruber Fred 7. August 2012, 12:00

    Das ist ja eine fette Beute.
    Wunderschön die Bildgestaltung,auch mit dem Waldhintergrund.
    Beste Fotoarbeit was du da zeigst.
    LG Fred
  • Burkhard Wysekal 7. August 2012, 11:36

    @Jörg, die Kante ist ein Wurzelausläufer vom Wirtsbaum . Die wär eigentlich immer zu sehen...:-).
    LG, Burkhard
  • Jörg Ossenbühl 7. August 2012, 11:26

    @magich
    schau Dir das Foto mal genau an, dann wirst du eine Kante sehen di diagonal von unten links über dir Krause Glucke nach oben links verläuft,
    danach wird das Foto "unscharf" anhand dieser Kante kann man eine Stack oder wenn Bilder über zwei oder mehrere Ebenen "gestapelt" werden erkennen
    bei durchgestackten Bildern sieht man es nicht

    ich hoffe ich habe es gut genug erklärt,
    ansonsten bitte berichtigen

    lg jörg
  • Herbert Schacke 7. August 2012, 10:28

    Na da hat sich die Tour ja gelohnt..
    Das Foto gibt einem den Eindruck eines Buchenwaldes da würde man so eine Kiefer nicht vermuten. So wie die sich entwickelt hat kommen wohl auch recht selten potentielle Pilzsammler in die Gegend und Schwarzwild ist auch selten..:-)
  • Burkhard Wysekal 7. August 2012, 10:20

    @Dieter ,Danke Dir für die Belobigung....
    Tja mit der Belastung magst Du recht haben.
    Allerdings sind unsrere anderen Lebensmittel auch nicht ohne. Jetzt bin ich so alt geworden und eh nicht mehr zu retten.....:-)).
    @mag ich,der Wald besteht zu 95 % aus Fichten und sehr wenigen Kiefern.
    LG, Burkhard
  • mag ich 7. August 2012, 10:19

    @burkhard: so einen kiefernwald muß ich für mich auch noch entdecken.
    deine aufnahme ist schön geworden, mir gefällt die diagonale ausrichtung des pilzes vor dem hintergrund. allerdings sehen die bäume da hinten allesamt wie laubbäume aus, was mich jetzt etwas verwirrt.

    @jörg ossenbühl: das es ein stack ist habe ich nicht sehen können, woran hast du das erkannt?
  • peka. 7. August 2012, 10:06

    Saubere Aufnahme wie immer, aber dass man sie essen kann war mir nicht bekannt.
    VG Peter
  • Dieter Eichstädt 7. August 2012, 10:03

    Tschernobyl lässt grüßen. Ein tolles Foto von der Krausen Glucke. Auch deine anderen Pilzfotos sind super.
    Beim Fotografieren sollte man es aber auch belassen. Bei mir kommen seit der Reaktorkatastrophe keine Wildpilze mehr auf den Teller. Abgesehen von der radioaktiven Belastung waren Pilze schon vor dem Atomunfall stark mit Quecksilber, Blei und Cadmium belastet.
    Ich wünsche weiterhin schöne Fotomotive und "guten Appetit"

    Dieter
  • Jörg Ossenbühl 7. August 2012, 9:22

    so ist das, dann erklärt sich ja einiges,
    danke für die zusätzliche Info, Burkhard

    lg Jörg