Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
es blaute und dann war der café kalt

es blaute und dann war der café kalt

440 2

Sibylle B.


Free Mitglied, Mainz

es blaute und dann war der café kalt

eigentlich wollten wir nur gemütlich einen espresso zu hause trinken...20 fotos weiter war der espresso leider abgekühlt...

wer übrigens weiß, wie ich die farbpixel auf der vorderen tasse in den schattenbereichen wegbekommen, darf mir das ruhig sagen

canon d30 / 1600 empfindlichkeit / nachbearbeitung nur mit unscharf maskieren und minimaler kontrastverstärkung

Kommentare 2

  • Sibylle B. 25. Januar 2004, 18:36

    Hi David,
    im Prinzip hast du recht, aber es war nicht die Absicht, ein tatsächliches Stilleben zu fotografieren. Der Fleck ist mir auch schon aufgefallen - genauso die Milch auf dem Löffel.
    bzgl. Ausleuchtung vertraue ich auf das zur Verfügung stehende Licht, alles weiter macht mich wahnsinnig. Ist halt (leider) so :-)
    Grüßle, S:
  • B. Ellana 25. Januar 2004, 16:53

    vielleicht wäre ein langzeitbelichtung bei blende 4 besser gewesen..., dann gehts auch mit einer geringeren iso- so ist ein rauschen fast nicht zu vermeiden, es sei denn, du jagst das foto durch das ungeliebt neatimage.....
    und vorher einen weißabgleich machen... dann bekommst du die farben besser hin...

    schad um den leckeren espresso ;-)
    aber nicht schad ums ergebnis :-)))))
    lg b.ella