Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Norbert REN


Pro Mitglied, Großraum Göttingen

Erziehungscamp

Es gibt sie also wirklich, diese Einrichtungen von Herrn Koch?
(Bitterböse Satire von mir)

Kommentare 28

  • Norbert van Tiggelen 22. Mai 2008, 13:33

    Dieses Gedicht steht ab gleich in der Liste unter "Der Kindergarten"

    Dankeschöööööön
    LG norbert
  • immerunterwegsKVB 31. März 2008, 22:44

    Geährlicher kleiner Kerl. Wenn er mit seinem einen Mausezähnchen zubeißt.... aua ;-))

    LG Sofie
  • Ida-Lena 28. März 2008, 22:33

    Nöö also :))) .. schilde heute zu tage machen eine karriere
    ,,pumuckel -erziehungskonzept ,) ? oder etwas ähnliches aufpassen ! die könnten auch auf der straase abgelenkt ,,pumuckel-spiele -spielen ";)
    LG Ida :)
  • Norbert van Tiggelen 28. März 2008, 2:25

    Auch dieses Foto ist klasse!

    „Der Kindergarten“

    Der Kindergarten ist ne Stätte,
    wo man gern mal Ruhe hätte,
    doch dafür ist er eben da,
    dass Sprosse spielen trallala.

    Schon früh am Morgen mit Volldampf,
    fängt an, der Geschlechterkampf,
    egal ob’s sind die kleinen Zicken,
    oder Jungs die nicht recht ticken.

    Legos, Malstift, Puppenecken
    sorgen manchmal für Durststrecken,
    und dafür dass die Eine stillt,
    der Andre malt ein schönes Bild.

    Am Frühstückstisch sitzen die Massen
    hoch die Teller und die Tassen,
    und tut der Streit auch jetzt noch weh,
    wir stoßen an mit ein Glas Tee.

    Beulen zieren manche Köpfe,
    Mädchen haben Wachsmal- Zöpfe,
    Glitzer ist der letzte Schrei,
    besonders auf dem Frühstücksei.

    Basteln macht ein Riesenspaß,
    Finger kleben fest am Glas,
    der Pinsel will nicht aus der Hand,
    Farbspritzer schmücken die Wand.

    Nach dem Mittag geht’s zum spülen,
    dann im Sandkasten zum wühlen,
    Kinder springen vom Gerüst,
    Lisa hat grad Lars geküsst.

    Pflaster und die Taschentücher,
    Spucke und die Märchenbücher,
    sind des Gärtners liebsten Dinge
    bis Eltern holen, die Zöglinge.


    © Norbert van Tiggelen

  • Claudia C. R. 10. März 2008, 11:55

    *lach*
    Das ist klasse... sowas mach ich uns auch an die Gartentür! Da kann man sich dann aussuchen, wer da vor wem gewarnt wird :-)
    LG
    Claudia
  • H. Holz 8. März 2008, 22:11

    grins..
    sind wir nicht alle irgendwo noch ein bissken kind? ;o)))
    also voooorsicht*kicher*
    lg h.holz

    edith sagt:
    ich sehe gerade, das ist INNEN am zaun, also werden die kinder nur gewarnt vor der welt da draußen!
    und nicht ganz zu unrecht, oder?....
  • erich w. 8. März 2008, 8:30

    cool!
    laßt kinder kinder sein...
    erwachsene müssen wir ja auch ertragen....lg.e
  • Nora F. 7. März 2008, 21:17

    ich mag diese bitterböse satiere gerne ;-))
    lg, nora
  • H.U.H 6. März 2008, 19:52

    Mönsch, det is doch nur ein Hinweis darauf, dass die Eltern das
    Ersterziehungsrecht haben/sollen/sollten. ;-)
    Gruß Ulli
  • Willi Thiel 6. März 2008, 19:40

    dat gefällt mich aber jood
    vg willi
  • MarlenD. 6. März 2008, 18:33

    Nööö.....
    ich will das einfach nicht so sehen....
    an der Stelle und nach dem Hinweis wär ich besonders vorsichtig...
    würd immer mit kleinen rotbackigen Pumuckelkindern rechnen...
    Farblich und technisch ein Leckerbissen...
    der grüne Zaun mit dem leuchtenden Hingucker.

    Grüsse von
    Marlen
  • regina brühl 6. März 2008, 17:43

    des meister`s kamera hat wieder zu geschlagen.
    aber vom feinsten
    lg regina
  • Hella H. 6. März 2008, 14:31

    Vorsicht, bissige Kinder (???)
  • Norbert° 6. März 2008, 13:12

    Vorsicht nicht alle sind so;-)
    LG, Norbert°
  • lightning 6. März 2008, 13:09

    Klingt fast so wie "Warnung vor dem Hund"...klasse gesehen :-)
    LG ute