Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Marcus Propostus


Pro Mitglied, Zürich

Erstorben.

Da ich an deinem Halse hing,
An dein Gesicht das meine drängte,
Dein Athem sich mit meinem mengte
Und schmerzhaft mich dein Arm umfing,

Da Mund auf Mund, und Brust an Brust
Wir mit dem eignen Blut gerungen
Und endlich uns den Sieg errungen,
War höchste Qual auch höchste Lust.

Doch nun, da jener Stunde Noth,
Und Lust verrauscht, erstickt das Sehnen,
Da endlos sich die Tage dehnen,
Nun ist mir oft, als wär ich todt.

Nur wenn dein Schatten mich umschwebt,
Kann ich mich mühsam drauf besinnen,
Daß statt des starren Steins da drinnen
Einst sonnenfroh ein Herz gelebt.

Anna Ritter
(1865-1921)

Kommentare 3

  • lewski 9. April 2013, 18:26

    klasse.
    schön dicht dran, das mag ich.
    lg Horst
  • Marion Marmarosi 8. April 2013, 22:14

    sehr nah, sehr berührend, sehr schön auch anzusehen... mit dem aufwühlenden text dazu eine starke kombination... mag ich sehr!
    liebe grüße von marion
  • weisse feder 8. April 2013, 20:47

    sehr.fein nah auffenommen..das.mag ich sehr gern und ist ebenso intensiv wie der text. fuer mich findet wort und bild sehr gut zusammen...

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Motive
Klicks 292
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera DSC-HX1
Objektiv ---
Blende 4
Belichtungszeit 1/160
Brennweite 23.9 mm
ISO 250