Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Erstes Auto-Erste Liebe

Erstes Auto-Erste Liebe

2.953 6

Helmut W. Wind


Free Mitglied, Oberhausen

Kommentare 6

  • ELEIRBAG 4. Juni 2009, 23:59

    Erinnerung.. so schöööön.
    1963 erwarben meine Eltern einen Käfer mit dem Kennzeichen H-DD... liebevoll "Die Düne" genannt, weil türkisblau. Damit begann die Freiheit :) alles zu erkunden. LG Gabriele
  • Matthias von Schramm 4. Juni 2009, 20:12

    juhuu wie fein
  • Helmut W. Wind 3. Juni 2009, 17:49

    Info:Der Käfer ist schon lange verschrottet,die Liebe hält schon 46 Jahre.
    Lieber Sven,es gab schon Fotogeräte vor dem digitalen Zeitalter.Schärfe,Belichtung alles von Hand.Der Rest war Glücksache.
    Zum Fahrzeug:30 PS-Höchstgeschwindigkeit 110 km.
    Ab 80 km begann der Rausch der grenzenlosen Freiheit.
    Die Stäbe auf den Kotflügeln dienten der Einparkhilfe.
    Scheinwerfergitter schützten vor Steinschlag bei hohen Geschwindigkeiten.
    Bei Nacht brauchte man den Suchscheinwerfer,denn das Fahrlicht (6 Volt) hat es nicht mehr bis zum Boden geschafft.
    Nach Einbruch der Dunkelheit war der Käfer eine Liebeslaube und man konnte die Federung mal im Stand testen.
    Als Sonderausstattung hatte ich immer eine warme Decke dabei.

    Bis dann.
    Gruß Helmut

  • PodoFoto 3. Juni 2009, 15:46

    Klasse, die ollen Bilder! Hast dich kaum verändert:-)) !
    Schaschlikschuhe und Entenfottfrisur!

    Man beachte auch die Rallyegitter vor den 6V Scheinwerfern, die so hell waren wie heute das Standlicht. Auch die Talbotspiegel und die Schmutzfänger hinten waren doch damals etwas besonderes! Die Chromringe zwischen Radkappe und Rad, einfach klasse! Alles getoppt vom Ferrari - Aufkleber
    Und nicht zu vergessen der Suchscheinwerfer. Hieß der nicht "Helphos Autoauge"?

    @Sven: Das waren die Peilstangen! Damit man ohne Kaltverformung durch das Verkehrsgewühl und enge Einfahrten kam.

    Übrigens: Mit den 5.60 x 15 Diagonalreifen fing der Grenzbereich bei Geradeausfahrt an ;-)))!

    VG Heinrich
  • Bjoerg C. 3. Juni 2009, 15:25

    In so einem in weiß habe ich als Kind oft hinten drin gesessen :-) Ebenfalls mit Oberhausener Kennzeichen :-)

    Gruß,
    Björg
  • Sven Abel.1979 3. Juni 2009, 15:24

    Wow! So lang ist das ja noch nich her, ne!? ;-P

    Mit ner Digi haste das Foto wohl auch nicht gemacht! Also, gute Quali dafür! Schönes Foto!

    Viele Grüße Sven

    EDIT: Warum hat der denn da oben auf den Kotflügeln so Antennen!? Haben die die unglaublichen Windgeschwindigkeiten gemessen...??!?! ^^

Informationen

Sektion
Ordner Meine Fotos
Klicks 2.953
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Gelobt von

Öffentliche Favoriten