Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Holger Karl


World Mitglied, Köln

erster Kurzbericht vom Kölner Karneval

Das Katzenkostüm, 2002 quasi ein Muss, ist out; Teufelinnen beherrschen die Szenerie.
Bei den Herren wich die im vorigen Jahr allfällige Mönchskutte auf breiter Front wallender OP-Bekleidung.
Ich melde mich wieder.

Kommentare 4

  • Hildegard S. 28. Februar 2003, 16:48


    :-)
  • Holger Karl zwo 28. Februar 2003, 15:39

    danke :-)

    greta:
    1. ganz klar: ich bin nun gespannt auf dein "Selbstbildnis im Katzenkostüm", das Porträtieren liegt dir ja im Blute :-)
    2. tja, wenn ich das wüsste...ich tippe mal auf das übliche befremden bei solchen bildern: man kann zwar der unschärfe und den abgeschnittenen hörnern nichts abgewinnen, aber das drunter zu schreiben, dazu reicht das interesse, die energie, der mut etc nicht..oder man denkt: das weiß der eh. stimmt ja auch.

    gilles, carina:
    den müll find ich auch nicht erquickend, aber ich kann ihn akzeptieren als notwendig bei solchen events.
    was meinen spass am anblick des bunten treibens (den hab ich durchaus) schmälert, ist das schrumpftum des sozialverhaltens bei einem (überwiegend männlichen) teil der feiernden. einmal im jahr tollkühne taten vollbringen: in der ubahn rauchen, leute anrempeln, flaschen kaputtschmeißen, und alles ohne risiko.
    der glasbruch geht im übrigen auf kosten der gewohnheitsmäßigen pfandflaschensammler (die seit einigen jahren das nächtliche stadtbild verstärkt bevölkern, da sich wegen der verteuerung des kneipenbieres der bierkonsum merklich auf die reissdorf-flasche auf der straße verlagert hat, wobei flaschenpfand einlösen als uncool gilt). so, schluss mit dem hintergrundgesülze :-)
    gruß ho.

  • Carina Meyer-Broicher 28. Februar 2003, 7:07

    ich kam gestern abend aus der kanevalsfreien zone am bahnhof an. es sah aus, als sei der zug schon gegangen, alle besoffen, der ganze boden voll müll und glasscherben. es war furchtbar. war das immer schon sooo schlimm oder werde ich nur älter?
    lg carina
  • Hildegard S. 27. Februar 2003, 22:19

    Hallo Holger,
    bei deinem Foto fallen mir spontan zwei Fragen ein:
    1. Was mache ich nun mit meinem Katzenkostüm, was nach deinen Aussagen out sein soll?
    2. Wieso hat dieses Foto bisher nur eine Anmerkung?
    Ich bin fasziniert von dem Gesichtsausdruck der Frau, habe das Foto aus diesem Grund auch schon mehrmals angeklickt. Ich könnte mir für das Foto auch einen andersfarbigen Rahmen vorstellen, damit er nicht von dem fantastischen Rot der Frau ablenkt...
    Ich freue mich auf mehr Karnevalfotos von dir :-)
    Kölle Alaaf!
    Greta

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 570
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz