Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Michael Wolta


World Mitglied, Magdeburg

Erster Fang

An diesem Tage kam mal wieder alles ganz anders als geplant. Ich wollte Damwild fotografieren, hatte am Abend zuvor drei stattliche Basthirsche im Getreide stehen sehen. Leider liess das Licht da schon keine Fotos mehr zu. Am nächsten Tag habe ich mich dann an dieser Stelle angesetzt. Das war aufgrund des Regens und kalten Windes ziemlich unangenehm. Als dann abends noch Jugendliche ein Motorrad- und Quad-Rennen veranstalteten, brach ich meinen Ansitz ab, schwang mich aufs Fahrrad und begab mich auf den Heimweg. Nach ein paar Kilometern sah ich drei Marderhund-Welpen, die auf Schneckenjagd waren. Auf der regennassen Strasse fanden sie reichlich Beute. Ich hielt an, brachte meine Ausrüstung in Position ... und ein entgegen kommendes Auto verscheuchte die Tiere. Schon wieder beim Zusammenpacken, tauchte plötzlich dieses Jungtier mit dem Maulwurf im Fang auf. Es war vielleicht der erste große Fang seines Lebens. Schnell verschwand er im Straßengraben, aber zum Glück konnte ich zwei Fotos machen. Marderhunde sind nachtaktiv und zudem noch ausgesprochen scheu, deswegen werden es wohl meine einzigen beiden Marderhundfotos bleiben.

Ein herzliches Dankeschön an Schnuckeline für den Galerievorschlag :-).

Kommentare 146

  • cla10min 13. August 2013, 14:59

    Klasse!!

    Die Geschichte gefällt mir auch sehr...kommt mir irgendwie bekannt vor..., leider ist das bei mir so, dass ich dann etwas tolles gesehen habe, aber keine Zeit um zu fotografieren oder dann die Kamera nicht dabei habe.

    Gratulation zu diesem tollen Bild.

    Claudio
  • Sonja Haase 13. August 2013, 14:50

    Du erlebst immer wieder die tollsten Momente in der Natur! Unverhofft. Klasse. So einen Marderhund am Tage mit solch fetter Beute die man auch nicht alle Tage sieht zu erwischen: Das ist ein großer Glückstreffer. Gratuliere zu der gelungenen Aufnahme. Da hast du alles perfekt aufs Foto gebannt. VG Sonja.
  • asselchen 13. August 2013, 14:43

    Sehr schade, dass es nicht für die Galerie gereicht hat.
    Ein solch seltenes Erlebnis zu haben und es dann noch so fantasitsch zu fotografieren ist schon klasse. Hätte ein Galerieplatz drin sein müssen.
    LG Tanja
  • LotharK 13. August 2013, 14:40

    Also ein wirklich klasse Foto. So schnell die Kamera positionieren und dann noch mit perfekter Schärfe und Tiefenschärfe, da muss man schon Ahnung haben.
    Klasse Aufnahme! Gefällt mir gut.

    MfG LotharK
  • Klaus-Günter Albrecht 13. August 2013, 14:37

    Dafür ist das aber eine ganz tolle Aufnahme!
    Liebe Grüße Klaus
  • Rollmöpchen 13. August 2013, 14:36

    Sensationell getroffen und eine tolle Wildlife-Aufnahme, Michael*****
    Da hat die Natur dich für dein Mühen reich belohnt;)))

    LG Gabriele

  • Fairy.Tale.Photography 13. August 2013, 14:31

    Solche Fotos sind einzigartig. 1A Arbeit
  • Stephan Schenk ( `Der Leitermann` ) 13. August 2013, 14:29

    Eine bemerkenswerte Aufnahme als Szene und in der Qualität (Schnappschuß?) erst recht.
    Die Storry könnte so schön sein - erster Jagterfolg - doch die Liili Lehmann wird wohl eher richtig liegen. Der Maulwurf ist reichlich durchnäßt, da könnte er in der Tat schon im Regen ´draußen´ gelegen haben.

    Dein Foto finde ich jedenfalls sehr gelungen und schön anzusehen, zumal um die Seltenheit einer solchen Aufnahme zu wissen.

    Grüße, Stephan
  • i.67 13. August 2013, 14:20

    Von mir hättest du ein Pro bekommen.
    Verdientermaßen ist dieses Foto nun auf der Startseite gelandet - Glückwunsch!
    Ich denke auch, dass der Kleine den Maulwurf gefunden hat - so nass und zerrupft, wie seine Beute aussieht ...
  • Harald... 13. August 2013, 14:08

    zu diesem glücksfang kann man dir
    nur gratulieren, das foto ist wunderbar geworden.

    vg harald
  • Christian Dolle 13. August 2013, 14:08

    Sein Blick wirkt irgendwie schuldbewusst. Als fühle er sich ertappt. Tolles Foto.
  • propolis 13. August 2013, 14:06

    und dabei guckt er so, als könne er keiner Fliege etwas zuleide tun...vlg propolis
  • digitalchaos 13. August 2013, 14:04

    Da gehört schon Glück dazu, dass einem so ein Motiv geboten wird. Und dann das Motiv auch noch so toll festhalten. Glückwunsch.
  • vitagraf 20. Juli 2013, 0:02

    Ich finde es klasse! Galerie-Voting ist der letzte Blödsinn, denn das gehört da rein.
  • wundertüte 19. Juli 2013, 22:51

    Der Blick des kleinen Jägers sagt alles. Gratulation zu diesem Erlebnis und schönen Foto.

Informationen

Sektion
Klicks 18.306
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera D800
Objektiv 600 mm/4 VR
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/80
Brennweite 600 mm
ISO 3200

Öffentliche Favoriten