Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
1.722 33

Peter Aurand


Free Mitglied, Dietzhölztal

Erschöpft

war das Sommergoldhähnchen nachdem es letzte Woche mit seiner Partnerin gegen unser Küchenfenster geflogen und regungslos im Garten liegengeblieben. Da sie äusserlich nichts hatten, habe ich sie an eine Stelle gesetzt von wo sie später gut wegfliegen konnten und auch etwas Wasser dazu getan. Das Weibchen war schon nach ca. 5min weg, aber das Männchen hatte es schlimmer erwischt und es blieb fast einen Stunde sitzen. Als etwas Wind aufkam war es sofort am frieren und hatte sich so zusammengekauert.
Am Ende war es aber auch gut erholt weggeflogen und ich hatte zum ersten mal Sommergoldhähnchen sehen können. :-)
Hier noch zwei Bilder

PS: Das Sommergoldhähnchen kann man vom Wintergoldhähnchen leicht am weissen Überaugenstreif unterscheiden. Das Wintergoldhähnchen hat einen weissen Ring ums Auge. Die Männchen haben bei eine gelb-orange Kopfplatte und die Weibchen eine rein gelbe.

Kommentare 33