Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Manno San


Pro Mitglied, Hamscherhof

Eroberer

Fast schon ein kleiner Krieg der Welten. Wasser gegen Staub, Braunkohle gegen Windkraft, die Bagger gegen die Landschaft und die Dörfer. Und wie kleine Aliens erobern die Karden das Neuland. Zusammen mit anderen Pionierpflanzen erschaffen sie neue Welten.
Der Streifen am Himmel, neben dem Hochspannungsmast, ist ein Greifvogel, der das Sperrgebiet zu seinem Jagdrevier machte.

Kommentare 13

  • Ranunkelchen 12. Februar 2015, 7:38

    Stumme Beobachter......... unheimlich die ganze Szene, unwirklich.......... eigentlich nicht in Worte zu fassen.
    Ein sehr ernstes Thema.

    LG
    Anja
  • T Reinhard 4. November 2013, 12:35

    ja, und dann? sollen wir einfach weitermachen, weil es nichts bringt? irgendwer muss doch mal anfangen ... klar reicht es nicht wenn nur wir was tun, aber deswegen zu sagen, nee, weiter wie bisher, das kanns doch auch nicht sein.

    außerdem, wenn dich deine kinder mal fragen (wenn du welche hast), was du denn gemacht hast um den klimawandel zu stoppen, was sagst du ihnen dann? "ich war für braunkohle" kommt dann wahrscheinlich weniger gut an ...

    nachdenkliche grüße,

    thomas
  • T Reinhard 4. November 2013, 11:49

    ja, ich glaub du hast mit diesem bild schon bissle was erreicht, nämlich zum nachdenken anzuregen -- und allein deswegen find ichs schon mal gut.

    @jochen: so einfach ist die sache auch nicht -- klar kommt die natur zurück, aber es wird vorher _viel_ kaputt gemacht. und was dann noch dazukommt: die braunkohle wird ja verbrannt, und da fängt das eigentliche problem erst an. die mengen an co2, die da in die luft gepustet werden -- nee, wird höchste zeit dass wir damit aufhören!

    lg,

    thomas
  • Andreas H. Schneider 4. November 2013, 9:33

    Starkes Bild. Ein bisschen düster - aber ein Foto-Krimi erster Güte!
  • Böttch 6. September 2013, 20:36

    Mystisch und spannend, regt auf jeden Fall zum Nachdenken an, feines Bild.
    VG Böttch
  • Manno San 6. September 2013, 12:51

    Vielen Dank für die Kommentare!
    Wie schnell hier alles passiert sieht man daran, dass an dieser Stelle in "Google Earth" immer noch das Dorf Holz bei Jüchen zu sehen ist.
    LG
  • AMABU 4. September 2013, 17:02

    FANTSATISCH ! !
    Die Wasserwand komm super zur Geltung
    LG AMABU
  • pefö 4. September 2013, 12:45

    Ein düsteres Bild, das aber immer wieder zum Ansehen auffordert und viele Gedanken frei setzt...
  • Frau Ke 3. September 2013, 23:48

    Was für eine Landschaft! unwirtlich, fremdartig und anziehend zugleich - diese Wassermassen, die da täglich... - so eine habe ich nie gesehen.
  • fotoGrafica 3. September 2013, 23:20

    ein starkes stück bild
    gruss wolfgang
  • Frank Bayer LEV 3. September 2013, 22:12

    ganz tolle Bildkomposition.

    lg frank
  • Marion Stevens 3. September 2013, 21:34

    Es besteht kein Zweifel: Alles strebt zu Höherem. :-)
    Gute Perspektive!
    Marion
  • Mati Martell 3. September 2013, 21:29

    Regt mich sehr zum Nachdenken an, lieber Manno San!
    Ein fantastisches Bild, welches JEDEM die Augen öffnen sollte ...
    LG, Mati

Informationen

Sektion
Ordner Die Lochgeschichten
Klicks 6.683
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 550D
Objektiv Canon EF 70-300mm f/4-5.6L IS USM
Blende 32
Belichtungszeit 1/100
Brennweite 86.0 mm
ISO 100

Öffentliche Favoriten