Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

stefu


Free Mitglied, Melle

Erlenzeisig - eins, zwei oder drei?

Diesen Erlenzeisig (Carduelis spinus) nahm ich in Melle im Grönebergpark auf.

Man erkennt sie recht gut an der schwarzen Stirn und Kehle und dem spitzen Schnabel.
Die Brust ist beglich, während die Unterseite weiß, gestrichelt erscheint.

Man findet sie in Nadel- und Mischwälternd und auch in Laubbäumen.

Ihr Gesang - eine Kombination aus feinem Gezwitscher und nachführenden Summen - klingt melodisch traurig.

Ich mag diese Vögel, da sie sehr lebendig sind und kopfüber hängend die Samenkörner mit ihren spitzen Schnäbeln ergattern.

Mit dem herrlichen Himmelsblau, das heute zu sehen war, erhält der gefiederte Freund auch einen würdigen Kontrast.

Kommentare 2

  • Waldrabe 21. März 2013, 11:16

    Er nimmt zwar nur einen geringen Teil des Bildes ein, aber das schöne Blau des Himmels entschädigt dafür. Mich begeistert hier wieder die perfekte Schärfe genau auf dem Punkt.
    Was mit auch sehr gefällt, sind Deine fachkundigen Erläuterungen zu Deinen Bildern. So bleibt das Tier nicht nur ein kleiner bunter Vogel.
    Ein schönes natürliches Bild vom Erlenzeisig im Dialog mit einer Lärche.
    LG
    Rudolf
  • HPST 16. März 2013, 6:55

    Super gelungene Aufnahme dieses Zeisig auf dem Ast mit den 3 Tannenzapfen. Gratulation
    LG Hans Peter

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Tiere & Co.
Klicks 278
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 600D
Objektiv Canon EF-S55-250mm f/4-5.6 IS II
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/500
Brennweite 250.0 mm
ISO 100