Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Tobias Städtler


Pro Mitglied, Kurpfalz (Baden)

Erinnerung

...an eine schöne Naturlandschaft

Diese Collage von einer kleinen Wanderung vom Cabo de San Antonio hinunter zum Hafen von Jávea (Provinz Alicante, Spanien) habe ich vor einigen Jahren schon einmal gezeigt. Am Donnerstag, 11. und Freitag, 12. September hat ein Brand diese Landschaft zerstört, darunter den letzten dichten Kiefernwald im Naturschutzgebiet Parque Natural del Montgó. Auch ein Mikroreservat zum Schutz der besonderern Vegetation mit weltweit einmaligen Arten wie einem Hufeisenklee, der nur in 50 km Umkreis an der Küste vorkommt, ist betroffen. Die Ginsterkatze, die außerhalb von Afrika nur in Südspanien vorkommt, hatte dort einen Lebensraum. :-(((

http://www.moz.de/nachrichten/alle-ressorts/artikel-ansicht/dg/0/1/1323824/
Paisaje entre Cabo de San Antonio y el puerto de Jávea (Alicante) dentro del Parque Natural del Montgó – ahora arrasado por incendio :-(((

Blick vom Cabo de San Antonio
Blick vom Cabo de San Antonio
Tobias Städtler

Kommentare 12

  • Grazyna Boehm 11. November 2014, 19:55

    Feine Bilder zusammen gestellt.
    Urlaub ist immer gut :-)
    Gruß, Grazyna.
  • Rosenzweig Toni 10. November 2014, 23:35

    Interessant in Wort und Bild.
    Liebe Grüße aus Garmisch Partenkirchen
    Toni
  • Inge Köhn 3. November 2014, 21:04

    Ohhh - das ist ja furchtbar. Es ist immer wieder ein großer Schaden, den so ein Feuer anrichtet
    LG Inge
  • sunset54 28. September 2014, 23:21

    Die Natur wird sich sicher wieder erholen, aber ein Menschenleben wird da wohl nicht ausreichen. Ist schon sehr traurig, wenn sowas passiert und eine so einmalige Naturlandschaft betroffen ist. Aber solche Katastrophen wird es immer wieder mal geben, leider.
    Liebe Grüße
    Marita
  • Dario Zeller 22. September 2014, 22:57

    Schöne Collage.
  • conni ellner 18. September 2014, 12:38

    eine traumhaft schöne naturlandschaft zeigt deine collage, tobias.
    liest man den text darunter, macht es einen doch sehr betroffen.
    dir bleiben nur die erinnerung und die bilder,
    an schöne tage, die du dort verbracht hast.
    lg
    nelly
  • Rainer Switala 16. September 2014, 20:50

    ein trauriger anlaß
    schöne coolage
    die natur wird lange zur erholung brauchen
    gruß rainer
  • Mannus Mann 15. September 2014, 15:19

    Eine schöne Landschaft zeigen deine Foto.
    Viele Fotos und frohe Tage wünsche ich dir, Mannus.
  • WM-Photo 15. September 2014, 14:17

    Es ist schon ein Jammer wie viel Flächen jedes Jahr ein Raub des Feuers werden. Und meist ist die Schuld beim Menschen zu suchen.

    Gruß Walter
  • Tobias Städtler 15. September 2014, 12:15

    Wahrscheinlich erleben wir das nicht mehr. Eine andere Fläche im Naturpark, ebenfalls mit einem der letzten dichten Kiefernwälder der Region, ist 1996 abgebrannt. Bis heute wachsen dort nur vereinzelte kleine Kiefern. Ein dichter, hoher Wald wird viele Jahrzehnte brauchen. Bis dahin wird er wahrscheinlich wieder abgebrannt.
    Die Garigue wächst relativ schnell wieder. Aber die zur ökologischen Vielfalt beitragenden und ebenfalls typischen Wälder erholen sich kaum.
    LG Tobias
  • Susanne47 15. September 2014, 8:34

    Eine herrliche Gegend...........so traurig wenn man bedenkt wie lange es dauern wird, bis es nur annähernd so schön ist wie vorher.
    Grüessli Susanne
  • Raoul Brosch 15. September 2014, 0:33

    Eine Collage, aber leider ein trauriger Anlass.
    Das wird wohl Jahre dauern, bis sich die Natur wieder so zeigt, wie hier im Bild.
    lg Raoul