Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Rainer Harf


World Mitglied, Hamburg

Erdstern (Geastrum)

Diese unscheinbaren Schönheiten (3-4 cm gross) verbreiten ihre in den kugeligen Fruchtkörpern gebildeten Sporen mittels Druck (zum Beispiel durch herabfallende Regentropfen). Die Sporen werden aus der von einem Haarkranz umstandenen Öffnung entlassen. Die Fruchtkörper werden nach Reifung durch eine sternförmig aufplatzende Aussenschicht (Exoperidie) vom Waldboden abgehoben, so dass die Wahrscheinlichkeit erhöht wird, dass die Sporen vom Wind erfasst und fortgetragen werden.
[EOS 3; 105 mm Makro Sigma; Blende 13; Belichtungszeit 1s]

Kommentare 5

  • foto fex 6. April 2003, 15:10

    Schön! Es wundert mich, dass Frank Moser noch nicht hier war.
    Gruß
    HH
  • Rainer Harf 26. August 2001, 2:00

    @ Martin: Diese Art der Gattung Geastrum kommt vorwiegend in Nadelwäldern vor. Ich habe das abgelichtete Exemplar in den Bergen des Böhmerwaldes in einer Höhe von ca. 800 m gefunden.
  • Stefan Garbe 25. August 2001, 23:25

    gut gesehen - so einen schönen Erdstern hab ich schon lange nicht gesehen
  • Helmut Winkler 25. August 2001, 23:03

    Gute Tiefenschärfe, find ich
  • Martin Hagedorn 25. August 2001, 22:35

    Sehr interessant, sowohl Foto als auch Beschreibung. Hab ich noch nie gesehen. Wo gibts denn solche Erdsterne?

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Pilze
Klicks 2777
Veröffentlicht
Lizenz ©