Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Dirk-Christian


Pro Mitglied

Erdkröte (bufo bufo) zur Paarung am Laichtümpel

Es ist Ende Februar, noch hat es ergiebig geschneit und war über mehrere Tage hinweg bitterkalt. Doch bald ist es wieder so weit: Mit den ersten Regenfällen bei wärmeren Temperaturen werden sie aus ihren Winterruhen unter Steinen oder in Teichen in einer Wassertiefe, wo es niemals kälter als 4° Celsius wird, hervorkommen und sich ihrem artspezifischen angeborenen Verhalten gemäß zur Paarung und Ablage ihrer Laichschnüre an jenen Tümpeln einfinden, in denen sie sich selbst einst vom Ei zur Kaulquappe entwickelten und an Land gegangen sind. Ich werde mich auch in diesem Jahr mit Blitz und Macroausrüstung wieder an einem solchen Ort einfinden.
Die deutlich größeren weil prall mit Eiern gefüllten Weibchen tragen während des letzten Stückes die deutlich kleineren Männchen auf ihrem Rücken zur Befruchtung während ihrer Eiablage.

Á pros pos Kröten oder wie es in alter deutscher Sprache heißt: Fretschen ...

Kennt ihr dass Grimmsche Märchen "Die drei Federn" ? Hier sind es zahlreiche "in der Tiefe" wohnende Kröten, die dem Märchenhelden helfen und ihm ermöglichen, seine Aufgaben zu bestehen und sein großes Ziel der "königlichen Hochzeit" zu erreichen.
Ach ja, auch die Königstochter aus dem Froschkönigsmärchen, noch einem Grimmschen Volksmärchen, muss sich überwinden und das ihr aus der Tiefe eines Brunnens bekannten Amphib, den "garstigen Frosch", küssen. Ihr erinnert euch ? Ihre "goldene Kugel" (tiefenpsychologisches Sinnbild für personelle Ganzheit ...) war ihr beim Spielen in den Brunnen gefallen und nur der Frosch vermochte, sie ihr wieder heraufzuholen. Sie verspricht alles Mögliche, wohl wissend, dass sie es nicht einzulösen beabsichtigt. Ein archaischer Fall von Vertragsbruch. Nach ihrem Kuss dieses "garstigen Gesellens" aus Natur und Tiefe zugleich wird für beide in der Liebe wechselseitige Erlösung (er wird wieder zu dem, das er einst war, zu einem schönen Märchenprinzen ...) und wieder eine "königliche Hochzeit" möglich.
Und wenn sie nicht gestorben sind ...

Leute, unterschätzt mir die Weisheit der Volksmärchen nicht ! Natur, Tiefe und die eigene Psyche liegen ganz nah beieinander ...

... und küsst mir nicht sinnlos Frösche - nicht jeder ist ein verzauberter Prinz.

Kommentare 8

  • Judith-M. 27. Februar 2013, 20:29

    Den würde ich auch nicht küssen!!
    Aber Du hast ihn klasse abgelichtet!
    LG Judith
  • Krimhilde. W. 25. Februar 2013, 12:22

    So nah habe ich nie eine Kröte gesehen. Sie sieht ja richtig niedlich aus. Ich hoffe für sie, dass sie nicht eine viel befahrene Straße überqueren muss.
    Super Aufnahme, gefällt mir sehr, sehr gut.
    Liebe Grüße Krimhilde
  • Fred Welke 25. Februar 2013, 11:48

    Ein sympathisches Tier. Frage mich, wieviel Nachkommen so eine Kroete produziert. vg Fred
  • Nikonfan50 24. Februar 2013, 23:30

    klasse Aufnahme und super Schärfe... Verhindert aber nicht dass du noch Geduld haben musst. LG Wilfried...
  • kgb51 24. Februar 2013, 22:45

    Gut fotografiert. Aber ein wenig dauern wird es schon noch.
    LG Karl
  • Theo Stadtmüller 24. Februar 2013, 22:25


    Eine wunderschöne und perfekte Aufnahme.
    Liebe Grüße und einen schönen Abend
    Theo
  • Lichtmagie 24. Februar 2013, 21:08

    Ja... ich hoffe auch ... auf ein paar gute Aufnahmen..
    So schön... wie Deine....
    Liebe Grüße
    Karin
  • Sonja.A 24. Februar 2013, 20:03

    Er sieht nicht wirklich attraktiv aus,
    dein Makro hingegen ist dir bestens gelungen,
    und weil er mir so gut gefällt schicke ich dir meinen Freund.

    http://www.youtube.com/watch?v=FrBOXW9zDpo

    Lg Sonni

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Natur allgemein
Klicks 413
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D200
Objektiv ---
Blende 8
Belichtungszeit 1/60
Brennweite 105.0 mm
ISO 400