Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Ulrich Kirschbaum


Basic Mitglied, Mittelhessen

Epikannibale

Diese Bild widme ich Maria J., die den o.g. lustigen Namen kreiert hat. Angeregt durch diese Wort-Neuschöpfung zeige ich eine Flechte, die auf einer anderen (vermutlich) parasitiert. Auf der gelben Wirtsflechte (Candelariella vitellina - Gewöhnliche Dotterflechte) sitzt eine Schönfleckflechte (Caloplaca grimmiae) mit rehbraunen Apothecienscheiben, die braun berandet sind. Ein eigenes Lager bildet der Schmarotzer kaum aus. In welcher Form er den Wirt nutzt, ist (mir) nicht bekannt. Theoretisch könnte er die Candelariella allmählich auffressen (und wäre dann ein "Epikannibale"). Es könnte auch sein, dass er nur die Alge von Candelariella mit nutzt (diese müsste dann also zwei Pilze ernähren). Denkbar wäre auch, dass er sich im Anfangsstadium ein paar Algen von Candelariella stiehlt, weil er keine eigenen hat (und dann ein eigenes Lager aufbaut, das dann in enger räumlicher Nähe zum Wirt - aber unabhängig voneinander - aufgebaut wird). Möglich wäre auch, dass das eine Flechtenlager vom anderen überwachsen wird, dadurch kein Licht mehr bekommt und deshalb eingeht. Alle von mir genannten Beziehungen (und noch viele weitere) kommen bei Flechten vor.
Canon 40 D, Lupenobjektiv MP-E 65, Stativ und Makroschlitten, Original- Abbildungsmaßstab 5:1, f4, ISO 100, RAW, DFF aus 27 Bildern.

P.S. In der pilzarmen Zeit werden wieder vermehrt Flechtenbilder eingestellt; die Sektion Pilze und Flechten ergänzt sich in glücklicher Weise!

Kommentare 9

  • Katrin MeGa 27. November 2010, 19:10

    Wer sich da mal an die Arbeit macht, Genaueres zu erforschen, hat unendlich viel zu tun - so klingt jedenfalls Deine Beschreibung der vielen Möglichkeiten zum Überleben dieser hübschen Flechten. Schön bunt ist das "Gewimmel".
    LG Katrin
  • Günther Breidert 27. November 2010, 18:00

    Wie immer sehr lehrreich
    LG Günther
  • Maria J. 27. November 2010, 17:58

    Oh...welch eine Ehre :-)
    Ich danke ganz herzlich für diese einmalige Auszeichnung!
    Wer kann schon von sich sagen , dass er mit einer Kannibalenflechte zu Ehren gekommen ist ;-)
    Aber sie ist schön und schenkt der gewöhnlichen Dotterflechte ein paar Farbtupfer, die diese nur noch interessanter aussehen lässt!
    Kein Wunder also, dass man sie auch Schönfleckflechte nennt ;-)
    Das lässt sie sich aber scheinbar irgendwie "bezahlen"...allerdings ohne dass die Wirtsflechte sichtbaren Schaden nimmt.
    Vielleicht passiert ja alles in gegenseitigem Einverständnis?!
    Ja, spannend ist das allemal...
    und sie lässt sich einfach nicht in die Karten gucken ;-)
    Das Foto ist sehr gelungen! Die vielen Aufnahmen haben sich gelohnt! Auch der Ausschnitt wird den "Epikannibalen" sehr gerecht ;-)
    Ich danke vielmals...und werde diese Flechte jetzt sicher niemals mehr übersehen können...!
    Beste Grüsse und einen schönen Advent!!
    Maria
  • Jürgen Jogwick 27. November 2010, 15:15

    Hallo Ulrich,

    oh, das sind wieder Farben.

    Wie immer total Interessant, von der Qualität ganz zu schweigen. :-))
    LG Jürgen
  • Marianne Schön 27. November 2010, 14:49

    Immer wunderschön und sehr lehrreich sind
    Deine Flechtenbilder, danke mal wieder für den
    interessanten und aufschlußreichen Text dazu.
    NG Marianne
  • Wolfgang Speer 27. November 2010, 14:43

    Eine tolle fotografische Arbeit und beste Infos dazu !
    VG Wolfgang
  • Jörg Ossenbühl 27. November 2010, 12:50

    intressante und lehrreiche Erläuterungen....
    das ist das Erste
    ein für meine Begriffe einwandfreies Foto, das Zweite....
    ...oder war`s umgekehrt ?? ;-))

    lg jörg
  • Werner Bartsch 27. November 2010, 12:47

    ein "kannibalismus" der sich sehen lassen kann !
    vorzügliche aufnahme !
    lg. werner
  • Foto-Nomade 27. November 2010, 11:42

    "Epikannibale" allein klingt ja schon dramatisch.
    Dein wie immer sehr ergiebiger Text klärt sehr schön und allgemeinverständlich auf.
    Meinen ganz besonderen Dank dafür.
    Ich wünsche Dir einen beschaulichen ersten Advent
    aus der Niederlausitz
    von Foto-Nomade.