Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Entwendet

Nunja, hier fehlen nur zwei Trauben-Körner, zum probieren
hat kein Mensch dieser Welt etwas dagegen, kein Thema.
Wenn aber, wie ich gesehen, besonderst die Touristen, im Weinberg sich
ganzer Trauben (extra große) sich bereichern, die Reste dann auch
noch wegwerfen, so ist dieses in keiner Weise akzeptabel.

Liebe Touristen im Ahrtal, lasst die Trauben im Weinberg hängen,
der Winzer braucht diese Trauben, es ist einfach nur "Der Respekt vor
Fremdem Gut"

Grüße aus der Rotwein-Metropole Ahrweiler
Werner

Kommentare 12

  • Peierl Heinz 20. Oktober 2015, 16:50

    Schönes Herbststimmungsbild.

    Wenn sie so apetittlich zu sehen sind möchte man gerne davon von Naschen.

    Aber wenn jeder etwas Nascht was bleibt dem Winzer für die Arbeit?

    Viele Moselgrüße Heinz

  • Günter Walther 14. Oktober 2014, 0:25

    Ein sehr schönes Herbstfoto. Ich habe noch nie in den Weinbergen Trauben gepflückt, schon allein aus dem Grund, das man nie weiß, welche Chemikalien an der Schale haften, die durch die Unkraut- und Schädlingsbekämpfung zurückbleiben.
    Ich unterstütze voll Deinen Hinweis zum "Traubenklau".
    MfG Günter
  • Werner Winkler AW 13. Oktober 2014, 21:12

    Hallo Jarko,

    das Bild ist ja schon 5 Jahre alt, aber es hat sich nichts
    geändert, eher schlimmer geworden.
    Es war bei mir früher Standard die Weinfeste in Rech
    und in Dernau über/durch die Weinberge (aus
    Ahrweiler) anzuwandern. Es geht nicht mehr, ich sehe
    diese Klau-Raben überall.
    Nochmal, gegen ein Träubchen hat keiner was,
    ganze Trauben (große) werden abgerissen, einmal
    reingebissen und dann weggeschmissen.
    Sorry, geht garnicht....................
    Aber wie überall, es sind bei Gott nicht alle Menschen.

    VG aus Ahrweiler
    Werner
  • JarkoGrimwood 13. Oktober 2014, 20:40

    Wie Recht du hast Werner. Ich würde niemals auf die Idee kommen mir da einfach eine Traube wegzunehmen. Das Resultat in der Flasche ist ohnehin besser :-)
  • T. Schiffers 6. April 2014, 22:23

    ...tolle Impression aus den AW-Weinbergen!;.))) und ja...das muss nun wirklich nicht sein..;-(

    @ Manfred H.:...Du trifftst es auf den Punkt...

    Tino
  • Werner Winkler AW 25. Februar 2014, 16:59

    @Addi,

    >>Woher auch, wenn man es nicht von zuhause aus gelernt hat!
  • Addi Beck 25. Februar 2014, 14:06

    Leider ist es nicht nur mit den Trauben so. Hier in der Pfalz hört man immer wieder von den Gemüsebauern, das halbe Felder nachts abgeerntet werden. Ein beträchtlicher Teil unserer Bevölkerung kennt den Unterschied zwischen "Mein" und "Dein" heute nicht mehr. Woher auch, wenn man es nicht von zuhause aus gelernt hat!
    Schöne Doku.
    LG Addi
  • Manfred Hopp 6. Januar 2014, 7:40

    Finger weg, es geht ja auch keiner beim Bauern in den Stall und holt sich ein Schwein raus.
    LG Manni
  • anne47 5. Januar 2014, 20:40

    Ich gestehe, dass ich auch schon gelegentlich ein Träubchen probiert habe, aber keine ganzen Reben - das finde ich auch unverschämt. Ich habe mich einfach in einen Vogel verwandelt, der ja sicher auch gelegentlich an den köstlichen Früchten nascht.
    Sie sehen aber auch soooo lecker aus.
    LG Anne
  • NOMphoto 22. Oktober 2009, 20:38

    Recht hast Du,sollen die DEPPEN
    doch warten bis sie diese Köstlichkeit
    in Flaschen kaufen können.

    Schönes Pic.!

    gruß litmanen
  • Werner Winkler AW 21. Oktober 2009, 17:18

    @Claudia,
    aber natürlich Claudia: >>Ich habe schwer mit mir gekämpft
  • Claudia Kü 21. Oktober 2009, 16:21

    Ich gebe zu, daß die Trauben aber auch zu einladend wirken und man über Widerstandsfähigkeit verfügen muß, um sie nicht zu probieren. - Ich habe schwer mit mir gekämpft und erst nach drei Tagen einen Winzer gesehen, den ich fragen konnte.
    Trotzdem - vom Ertrag der Reben leben die Winzer und es ist einfach unverschämt, die Trauben einfach zu nehmen. Ich gebe Dir völlig recht.
    VG Claudia