Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
416 14

Matthias Schotthöfer


World Mitglied, Hanhofen

Energie2

So, damit ich mir nicht umsonst die Füße verfroren habe, hier das Ende der Miniserie!
Ich muß dazu sagen, daß ich diese nicht als Fluch sehe, sondern als Notwendigkeit! Würden sie abgestellt dann würde der Strom aus dem Ausland (bei uns: Frankreich) zugekauft (AKW Cattenon u.A.)
Außerdem arbeite ich in der BASF was auch einigen die Mundwinkel nach unten zieht. Ich betreue hier u.A. Abwasser- und Abluftmessungen und kann Euch versichern daß mit der Umwelt sehr verantwortungsvoll umgegangen wird!

Kommentare 14

  • U. Schubert 10. Januar 2009, 21:05

    Industrie in ihrer schönsten Form!
    Gruß Uwe
  • Ivi1981 10. Januar 2009, 20:50

    ja,das ist so.ich sehe hier aus meinem fenster drei stück.aber energie brauchen wir.tolle stimmung.

    mfg stjepan
  • kira2501 10. Januar 2009, 20:40

    Wunderschöne Farben und Stimmung
    LG ute
  • Andrea Rademacher 10. Januar 2009, 20:13

    Die Aufnahme gefällt mir
    LG Andrea
  • M³ Mückenmüller 10. Januar 2009, 19:49

    Etwas bedrohliches haben sie dennoch ...wenn auch nur rein optisch :O)
    gruss, matthias
  • Tanja Buchner 10. Januar 2009, 17:57

    Das Photo gefällt mir sehr gut, inhaltlich sehe ich es allerdings ganz anders als Du, mir waren und sind sie zu gefährlich und die Erwärmung, die sie in den Flüssen verursachen ist auch nicht ohne. Aber hier gehts ja um Photos und von den Farben her ists ein schönes Winterphoto.
    LG
    Tanja
  • Monn 10. Januar 2009, 17:39

    Wenn ich Biblis aufleuchten seh bekomme ich immer eine Gänsehaut.
    Nun soll es 2008 soviel Strom wie noch nie erzeugt haben.
    Gut, aber wieso sind dann so viel Windkrafträder zu sehen. Würden diese nicht auch reichen.
    KLasse Aufnahme
    LG Monn
  • Inge Köhn 10. Januar 2009, 15:15

    Deine kleine Serie ist sehr schön geworden.
    Gut, daß Du aufpasst, das mit der Umwelt verantwortungsvoll umgegangen wird.
    LG Inge
  • Nannilein 10. Januar 2009, 13:27

    Deine Miniserie hat mir total gut gefallen, vielleicht gibts ja irgendwann mal eine zweite Serie.
    Ich denke auch, dass diese Energie teilweise notwenig ist, aber auch vielen Dank für deine Erklärung und für die der anderen User hier.

    LG
  • -FG- 10. Januar 2009, 11:49

    Hallo Matthias, habe 10 Jahre für Exxonmobil gearbeitet und kenne das Naserümpfen, aber ich erinnere mich, dass in der Raffinerie Ingolstadt-ehemals Exxon- seinerzeit sogar Baumaßnahmen für eine Bahntrasse eingestellt wurden, weil dort das letzte Reservat eines Käfers mitten auf dem Raffineriegelände war. Es wird auch oft- wenn auch nicht immer- Verantwortung übernommen.
  • - SNii - 10. Januar 2009, 11:34

    Da das nur Kühltürme sind die da zu sehen sind ist es nur Wasser was da die Luft erreicht...die neuen Richtlinien für CO und SO² u. Staub-Werte sind hart...deswegen werden Kraftwerke nur noch mit einer sogenannten REA gebaut...umweltschutz steht schon an oberer Stelle heutzutage...also nicht so viel Sorgen machen ;)
    dein Foto hat einen guten Schnittund Afbau...du hast es zur richtigen Tageszeit abgelichtet...gefällt mir also ^^


    vg Sebastian
  • ruthmarie v.mittelerde 10. Januar 2009, 10:42

    das sieht irgendwie brutal aus....weil man ja nie weiß was so in die luft geschleudert wird..

    aber klasse foto hast du da gemacht

    liebe grüße zu dir
    ruthmarie
  • Alan Schapke 10. Januar 2009, 10:34

    Gefällt mir. War bestimmt kalt, aber es hat sich gelohnt!

    Gruß,

    Alan
  • Susanne T. 10. Januar 2009, 10:33

    auf manche Dinge im Leben können wir einfach nicht verzichten, auch wenn sie nicht immer so angenehm sind.
    Deine Miniserie hast du schön präsentiert und deinen Text zur Serie heute, finde ich gut.
    LG Susanne