Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
263 4

Claus J. May


Free Mitglied, NRW

Endzeitstimmung

Könnte auch in die Sparte Experiment. Habe es extra etwas grobkörniger gemacht. Danach Schwefeltonung und hinterher noch mal in den Blautoner. Leider etwas fleckig, da nicht subtil gebleicht. Aber die Mehrfachtonungen sind ein interessantes Betätigungsfeld. Oder was meint Ihr???
Die Lokation ist bekannt - siehe "Alte Zementfabrik"

Kommentare 4

  • Frank Plumeyer 19. Januar 2002, 23:24

    Ich hätte die Dämmerung abgewartet.Ansonsten könnte dieses Foto auch heißen:
    Im Osten nichts Neues.
  • Claus J. May 18. Januar 2002, 17:58

    Ich habe mit dem Schwefeltoner von Tetenal getont, den man ja mit einem Wattebausch aufträgt. Daher das Problem mit dem fleckigen bleichen, wenn man nur leicht ausbleichen will. Der Nachteil hat einen Vorteil - die interessante Fleckwirkung in den Wolken wäre in einem Bleicherbad natürlich nicht herausgekommen.
  • Carsten Corleis 18. Januar 2002, 17:27

    Man könnte nun fat meinen, das sei ein Farbphptp, das durch sein "Garau-in-Grau"-Motiv kaum Farben enthält. Aber bilde ich mir das nur ein, das das Gras an einigen Stellen leicht Grün ist?
    Habe selbst bisher nur mit Schwefeltoner gearbeitet. Aber ist ganz interessant, was rauskommt, wenn man mit mehreren Tonern hintereinander tont.
  • Roberto Rosselli 18. Januar 2002, 17:04

    ich finde die mehrfach tonung hat sich gelohnt.

    Gruß Rob

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 263
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz