Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Laufmann-ml194


World Mitglied, aus Unentschiedenheit

Endzeit - Wie damals ...

.

.

"Russlandheimkehrer?", BW Rosenheim 02.12.1989 (Erstveröffentlichung 09.11.2009)

Wie damals ...... in Mitteldeutschland, im Bahnland der Deutschen Demokratischen Republik, als Mitte der 1950er aus Russland die von der Besatzungsmacht UdSSR erbeuteten und nach Russland verbrachten E94 in einem ähnlich desolaten Zustand heimgekehrt sind.

So wie am 02.12.1989 im Bw Rosenheim mit der auf Abfuhr nach Italien und Zerlegung wartenden 194133-5 muss es damals ausgeschaut haben.


Im Rahmen der Endzeitserie habe ich bisher die wesentlichen bisher veröffentlichten Fotos verlinkt.
Nachdem diese Serie den erwarteten Umfang eingenommen hat, erscheint es mir praktikabel nur noch die letzten 3 bis 4 Bilder zu verlinken.
Wer Interesse an den gesamten Veröffentlichungen zur Endphase der Einsatzzeit der 194er, alias E94, kann gerne im folgenden Ordner "DB-Behördenbahn" nachschauen:
http://www.fotocommunity.de/fotograf/laufmann-markus-ml194/fotos/db-die-behoerdenbahn/581338
Gleiches gilt auch für die gleichzeitige Veröffentlichung der Endphase der Betriebs-1020er bei den ÖBB, dort natürlich im ÖBB-Ordner:
http://www.fotocommunity.de/fotograf/laufmann-markus-ml194/oebb/513974

Marmor, Stein und Eisen bricht .. - Reload
Marmor, Stein und Eisen bricht .. - Reload
Laufmann-ml194



Dazu noch eine weiterführende Information, die eigentlich ein informativer Link, aber nicht barrierefrei ist (heißt, hier können keine Inhalte kopiert werden!!!!)
http://www.eisenbahnarchiv.de/bibliothek/?page_id=1281
Nach Ausdruck und PDF-Umwandlung kann ich folgendes zur Russland- und DR-Frühgeschichte der E94 zitieren:
Viele "Lokomotiven wurden am Ende des Zweiten
Weltkriegs vom Kampfgeschehen überrollt. Leider sollten die nach Bayern und Österreich zurückkehrenden Loks auf der “Flucht” im
tschechischen Trautenau und Polaun stranden. Durch eine Weisung der sowjetischen Besatzer wurden alle elektischen Anlagen in Mitteldeutschland und Schlesien als Reperation abgebaut und nach Russland gebracht. Dies beinhaltete auch die in der Sojezisch-besetzten-Zone verbliebenen E 94. Erst Mitte der 1950er-Jahre konnte die DDR diese teilweise stark heruntergekommenen Maschinen zurückkaufen."



Übrigens mehr "Endzeit" zu den 194ern und 1020er siehe auch hier:
http://www.fotocommunity.de/search?q=Endzeit+194+1020&index=fotos&options=YToxOntzOjU6InN0YXJ0IjtpOjA7fQ&sortby=datetime



Tipp - Die Tags, verlinkte Schlagworte am Bildschluss, führen auf verwandte Bildthemen in der FC
---------------------------------------------------------------------------------------------------

Kommentare 8