Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
799 6

Michael Hepperle


Free Mitglied

Endlich?

Kann ich das endlich als perfektes Köln-bei-Nacht-Panorama stehen lassen? Oder muss ich noch mal ausrücken und es ein paar Minuten früher aufnehmen? Oder gibt es noch ganz andere Verbesserungsvorschläge?

Ich habe mich diesmal bewusst gegen ein DRI-Bild entschieden (obwohl ich die Aufnahmen dafür gemacht habe), weil das Panorama nur aus den hellsten Bildern auf mich immer am imposantesten wirkte. Dabei habe ich auch nur die JPEG-Versionen genutzt, weil aus den Raw-Dateien einfach nicht der harmonische Weißabgleich rauszuholen ist. Und abgesehen von den bekannten Brückenpfeilern ist auch nichts wirklich überstrahlt, oder?

Damals mitten in der Nacht entstanden:

Köln: DRI+Panorama
Köln: DRI+Panorama
Michael Hepperle

Kommentare 6

  • ClaudioR 9. September 2009, 23:19

    Superschönes Pano aus Köln... perfekt!
    lg
    Claudio
  • Kathrin Thelen 4. September 2009, 14:33

    Endlich ? ! Ja!
    Ich finde es super!
    Es ist auch nicht so "eng" nach oben, so wie Dein früheres.
    Der Verlauf im Himmel ist spannend. Rechts noch so schön blau und links wirklich Nacht.
    Fein, fein.
    LG Kathrin
  • Michael Hepperle 3. September 2009, 14:01

    Danke, für deine ausführliche Bewertung, Michele.
    Ja, das mit dem Ausbelichten wollte ich schon mal in Angriff nehmen, aber ich weiß nicht, ob es nicht doch sinnvoll wäre das Gleiche noch mal ein paar Minuten früher aufzunehmen und dann erst das Bessere zu bestellen.
    Wenn der Himmel rechts heller ist, kann ich einfach mit der Belichtung ein wenig runtergehen und damit auch die Überstrahlungen ein wenig reduzieren.

    Das Bild ist aus 14 Hochformataufnahmen zusammengesetzt. Gott sei dank musste ich diese nicht noch alle manuell mit 8 Hotspots je Paarung stitchen, sondern konnte es automatisch laufen lassen. Dann musste ich nur noch einige Korrekturen vornehmen, weil der im Himmel echt die gezogenen Wolken wieder zusammenbringen wollte. Das hatte die Hohenzollernbrücke im oberen Bereich doch etwas verzogen :-)

    Bis dann
    Michael
  • Mi A Ma 3. September 2009, 12:03

    Hallo Michael,

    jetzt weiss ich worauf ich also noch gewartet habe....., bis du entlich fertig warst.

    Aber ich kann dir hier sagen das sich das Warten gelohnt hat. Ich finde es eine gelungene Panoramaaufnahme und warte mal ab wie es in 2,5m Breite aussieht.... - Lässt du es ausbelichten? Im Vergleich zu deinem Panorama von vor zwei Jahren ist dieses natürlich um Welten besser und das liegt sicherlich nicht daran das du hier 180 KB mehr Upload zur Verfügung hattest. Das du hier kein DRI gemacht hast fällt eigentlich nicht wirklich auf, lediglich links neben Groß St. Martin das hellere Haus ist etwas zu hell und eben die Lampen an den Brückenpfeilern der Hohenzollernbrücke. Aber wenn man sich das Bild im gesamten betrachtet fällt es nicht wirklich auf. Zu einem früheren Zeitpunkt würde ich es nicht machen da ich mir gut vorstellen könnte das rechts der Himmel dann zu hell wäre, aber das müsste man dann ausprobieren um es wirklich beurteilen zu können. Aus wie vielen Einzelaufnahmen ist das Panorama denn zusammengesetzt? Und hast du hier mit Quer- oder Hochformat gearbeitet?

    Also mir gefällt es auf jeden Fall sehr gut und bin, wie gesagt, auf die Megaausbelichtung gespannt ...... ;-)


    Viele Grüße
    Michele
  • Michael Hepperle 2. September 2009, 23:46

    Gut, das denke ich, liegt in erster Linie an der miserablen Kompressionsrate des alten Bildes (150 statt 330 kB).
  • Pascal Wieczorek 2. September 2009, 23:26

    gefällt mir wesentlich besser als die dri-variante!

Informationen

Sektion
Klicks 799
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Öffentliche Favoriten