Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Sei Borg (Gerhard)


Free Mitglied, Grasbrunn bei München

Endlich hab´ich einen!

Nachdem sich normalerweise alles was so kreucht und fleucht
in Höchstgeschwindigkeit aus dem Staub macht, wenn ich mit
meiner Fotoausrüstung auf Makro-Safari gehe, hab` ich endlich
einen Wasauchimmer erwischt.
Canon G1 - Nahlinsen 250D und Heliopan+4 - 1/30 - 7.1 - Zeitautomatik -Makromodus -

Kommentare 8

  • Bernd Schmidt 22. November 2001, 17:39

    Tolle Makroaufnahme! Schön freigestellter Hintergrund ohne störende Details. Grautuliere.
    Schöne Grüße von Bernd Schmidt
  • Karin Mayer (Koch) 2. Juli 2001, 12:28

    Ich weiß das Photo zu schätzen, denn in drei Monaten ist mir nur ein Marienkäfer über den Weg gelaufen (oder besser geflogen), aber ich war leider zu langsam ;-)). Hervorragende Aufnahme!
  • Stefan Negelmann 28. Juni 2001, 9:22

    Danke, Hawi, wieder was gelernt!!

    Gruß
    Stefan
  • Sei Borg (Gerhard) 28. Juni 2001, 7:15

    Danke an euch!
    Ich habe den Autofokus benutzt!
    Gruß
    Gerhard
  • Hans-Wilhelm Grömping 27. Juni 2001, 21:35

    Endlich erwischt und wie! Tolles Bild, schöne Farben, gute Freistellung vom Hintergrund , interessanter Bildaufbau.
    Ach ja, dein Wasauchimmer ist ein Vierpunkt-Ameisenblattkäfer. Die Käfer fressen Blätter, die Larven leben von Ameiseneiern und -larven. Gruß Hawi
  • Stefan Negelmann 27. Juni 2001, 9:55

    der hatte bestimmt widerhaken an den Zähnen und ist deshalb nicht so schnell weggekommen:))

    Hast Du wirklich hervorragend getroffen!...was das für ein Käfer ist, kann ich dir leider auch nicht verraten:(

    Gruß
    Stefan
  • Raimund Gorzala 27. Juni 2001, 9:53

    Tolle Aufnahme, und gut vom Hintergrund abgesetzt. Der Käfer scheint sich ja richtig in den Ast verbissen zu haben.
  • Sei Borg (Gerhard) 27. Juni 2001, 9:28

    Danke, sowohl als auch (insg. 4 Bilder). Muß zuhause nachsehen.
    Gruß Gerhard