Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Matthias K. Köhler


Pro Mitglied, Hamburg

Endlich eine Entscheidung...

Am Freitag letzter Woche trat die Hamburger Bürgerschaft außerplanmäßig zusammen. Einziger Tagesordnungspunkt: Was geschieht mit der Elbphilharmonie? Bemerkenswert für Außenstehende war die große Einigkeit der Fraktionen. Das Motto hätte heißen können: Lieber ein Ende mit Schrecken als Schrecken ohne Ende....
Es wurde beschlossen, das Projekt "Elbphilharmonie" als gescheitert zu erklären und zu beenden. Dazu sagte uns der 1. Bürgermeister der Hansestadt, Ulf Schulz: "Wir haben viel zu lange an der Idee, einen Nobel-Tanzschuppen für Hamburg zu bauen, festgehalten. Eine Miliarde Euro Baukosten ist nicht mehr tragbar, dem Bürger nicht mehr zu vermitteln. Daher haben wir uns für den Rückbau des Objektes entschieden".
Wie aus vertraulichen Kreisen zu erfahren war, gibt es ein Ersatzprojekt am Kaispeicher A. Dazu Ulf Schulz: "Wir werden ein Parkhaus bauen. Das wird die beauftragte Baufirma Flach-Weit nicht vor unlösbare Probleme stellen und außerdem ist der deutsche Autofahrer noch immer gut gewesen, finanziell die Karre aus dem Dreck zu ziehen....."

Die Abbruchfirma "Krawumski" hat bereits mit den Arbeiten begonnen.

Dieses Foto ist urheberrechtlich geschützt. Bei Interesse bitte Anfrage über Hafenfarben@online.de

http://www.hafenfarben.de/

Kommentare 10

  • Sabine Hanse 8. April 2013, 15:08

    Fast wäre mir dieses Freude erregende Zeitzeugnis entgangen... die Fa. Krawumski ist mir schon jetzt sympathisch - ich bin mir sicher, sie macht ihre Arbeit schnell, ordentlich und günstig.. also nicht so, wie es ihre "Vorarbeiter" vorgemacht haben.
    Ich werd zeitnah noch mal zur Philly fahren und ein paar Abschiedsbilder machen..
    lg Sabine
  • J.R. Buddrich Der Möwenbändiger 4. April 2013, 22:47

    Feine Arbeit Mattis

    Gruss J.R
  • André Heidner 4. April 2013, 9:10

    ...starke Arbeit,am richtigen Tag veröffentlicht ... VG André
  • Manfred Blochwitz 2. April 2013, 21:10

    He, Mattis...eine tolle Arbeit...vielleicht sollte man die Reststücke verkaufen.....so wie bei der Berliner Mauer... ;-))
    lg Manfred
  • AF-Hamburger Deern 1. April 2013, 21:18

    Starker Name! Guter Aprilscherz!
  • apasi 1. April 2013, 10:40

    Moin Matthias,
    wo das noch hin führt, wer weiß es genau.
    Die Aufnahme ist aber super gelungen.
    Klasse von Dir.
    Gruß Andreas
  • Sperrling 1. April 2013, 9:26

    Moin Mattis,
    da war wohl "der Wunsch der Vaters des Gedankens"
    Du hast Dir damit sicherlich viel Arbeit gemacht, das Ergebnis spricht für sich.
    Wie so etwas geht weiss ich nicht aber Du weisst es, wie man sieht sehr gut.
    "Krawumski" könnte man auch an manchen Stellen in Ulm unter Vertrag nehmen.

    Liebe Grüsse aus dem immer noch verschneiten Schwabenland von Hildegard
  • Sanne - HH 1. April 2013, 9:04

    das ist ja mal eine klasse Arbeit.....und wenn sie fertig sind...komme ich mit einem kleinen Besen und kehre die Reste zusammen...:)))).Sanne
  • Karla M.B. 1. April 2013, 8:55

    Hey Mattis...eine bessere Arbeit zum heutigen Tag wird es wohl nicht mehr geben...das ist nicht zu toppen...hihihi...!!!
    Wäre vielleicht wirklich eine gute Idee.
    Absolut Top in Wort und Bild... ;o)))))))))))))))))
    LG Karla
  • Dü49 1. April 2013, 0:24

    Klasse. Das wirkt schon surrealistisch, wie der "Kampf der Giganten".
    Und das zu diesem Termin.
    LG
    Dü49/Reiner