Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Ute Allendoerfer


Staff Mitglied, bei Nastätten /Rheinland-Pfalz

Endlich... die Hühner in Emmerich

Endlich komme ich dazu mit * meinen* Hühnern zu beschäftigen.
Entschuldigung an die Versender, das ich mich noch nicht gemeldet habe.
Jetzt sind wir auf Reisen und wenn wir bei dem jetzigen Regen in Lüneburg nicht ertrinken, gibt es noch weitere Einblicke ins Hühnerleben.
LGute

===========================================================
Bei Fragen bitte an: Kathy Petersen wenden


Geistig behinderte Menschen brauchen Beschäftigung und dafür gehen viele von ihnen täglich in Werkstätten, um hier sinnvolle oder weniger sinnvolle Tätigkeiten zu verrichten.
Zu den weniger "sinnvollen" gehört sicherlich das Aussägen von Hühnern aus Holz, aber der behinderte Mensch, der sie herstellt, tut das mit Inbrunst und aus tiefer Überzeugung. Und bemalt sie auch. Da jeden Tag mehrere Hühner zusammenkommen, nehmen sie in der Werkstatt schnell überhand und so lassen die Betreuer sie ab und an einfach heimlich verschwinden.
Die Hühner, zur Zeit sind es Hühner, werden dann verbrannt.


Wer keine Freunde hat....
Wer keine Freunde hat....
Kathy Petersen


Ich stieß vor ein paar Tagen auf so eine Kiste und stellte fest, dass die Hühner nicht schön sind, aber dennoch zu schade, um sie einfach zu verbrennen, in der Masse schienen sie mir fast sogar schon Charme zu haben.
So kam ich auf die Idee, sie zu arrangieren und zu fotografieren.

Stellt man die Hühner zusammen, lichtet man sie aus verschiedenen Perspektiven ab, wirken sie fast wie ein Kunstprojekt.

Ich suche von allen Usern ihre eigenen Ideen zum Ablichten der Hühner.

Wer mitmachen will, soll sich an mich wenden, ich schicke Dir die Hühner oder sage Dir, wer sie gerade hat.
Der sie hat, kann sie dann weiterschicken und so weiter.....

Macht Ihr mit?

Die entstandenen Bilder können wir hier posten und sammeln.....

Eggs-das Hühnerprojekt
Eggs-das Hühnerprojekt



===========================================================

Kommentare 17

  • Ute Allendoerfer 5. Oktober 2011, 19:09

    und zwei sind noch bei mir ;) die kommen die Tage auch noch vor die Kamera und können dann weiter geschickt werden. Lgute
  • custos temporis - lichtfänger 5. Oktober 2011, 19:00

    Für alle, die die Diskussion hier verfolgen und sich fragen, wo die Hühner sind: Ein paar sind jetzt gerade bei mir! :-)
    Moorhühner (5)
    Moorhühner (5)
    custos temporis - lichtfänger
  • Kathy Petersen 22. Juli 2011, 16:43

    Sorry, die Diskussion hier hatte ich ganz aus den Augen verloren.
    Wer mitmachen möchte, darf sich gerne an mich wenden, habe zur Zeit Hühner da. Zudem gibt es auch andere fc-ler, die ihre Hühner verschicken würden.
    Die Beschäftigten in den Werkstätten kennen übrigens die Bilder aus der fc, den Kontakt zur Werkstatt habe ich, dort werden aber derzeit keine neuen Hühner hergestellt und die Begeisterung für das Projekt hält sich leider auch in Grenzen. :-)
    Nach der Sommerpause werde ich aber neue Ideen zu diesem Projekt umsetzen und ich freu mich natürlich riesig, wenn Ihr das Projekt von hier aus weiter unterstützt.
    Lg,
    Kathy
  • BuLiChe 21. Juli 2011, 22:55

    Ähm wir haben dann heute keinen Appetit auf Hühnchen süß/sauer ;O) LG Annett.
  • Gudrun Schröder 12. Juli 2011, 23:32

    Und der Chinese im roten Haus, den ihr unterwegs gesehen habt, ist kein Chinese sondern ein Grieche. Habs endlich entdeckt ;-)
    LG Gudrun
  • visionsandpictures 30. Juni 2011, 17:12

    Wir finden es eine tolle Idee und würden da gerne mitmachen !
    lg, markandtony
  • Doris K 30. Juni 2011, 16:44

    *schmunzel*
    danke für die schmeichelhafte wortwahl ;-))) ich weiß schon, was du meinst...
    das heimliche verbrennen würde mir persönlich schwer fallen, ich möchte es nicht machen.
    ich arbeite netterweise in einer "nische", wo ich diese entscheidungen nicht(mehr) zu treffen brauche ;-))

    the day after pfingsten -1-
    the day after pfingsten -1-
    Doris K


    lg do
  • Stephan N. 30. Juni 2011, 11:54

    Ute & Doris: ...Genau das meinte ich mit "sinnvoll": wenn die Betreuten am Abend zufrieden sind über das, was sie geschafft haben.

    Das mit der Einfallslosigkeit war - nun ja: sorry - meine erste (ärgerliche) Regung. Dass allenthalben das Geld fehlt für sinnvolle Arbeit in den betreffenden Einrichtungen, ist mir wohl bewusst. Dass niemand in den zuständigen Verwaltungen (Behörden) Zeit/Gelegenheit findet, nach Partnern (Wirtschaft, Kunst/Kultur) für eine solche sinnvolle Arbeit zu suchen, das ist die andere Seite. Da ich aus eigener Erfahrung >Verwaltung< und ihren Ablauf kenne, weiß ich allerdings, dass da auch Zeit für Selbstverwaltung aufgewandt wird, die besser in Sinnvolleres investiert werden könnte (Ich habe mich jetzt um schmeichelhafte Wortwahl bemüht *g*)... Aber wenn die Mitarbeiter in der oben erwähnten Einrichtung die Holzhühner am Ende heimlich verbrennen...? Also ich hätte da schlechtes Gewissen - gegenüber den zu Betreuenden, die sicher stolz auf ihre Erzeugnisse waren und sind...

    lg stephan
  • Doris K 30. Juni 2011, 11:32

    @stephan: hm, ganz so einfallslos sind die betreuer meines erachtens nicht ! :-))
    wie ute schon sagt - es gibt sicherlich unterschiede in den einrichtungen, z.t. sind die schwerpunkte der arbeit in den werkstätten anders, je nach betreiber oder lokalen gegebenheiten - holz-, metall-, stoffverarbeitung bis hin zum partyservice, hotelbetrieb oder weinbau!!
    und wie ute erwähnt - manche dort arbeitenden stecken ihr arbeitsleben lang auf ein vorgefertigtes brett, weil sie nicht zählen können, z.b. schlüsselringe auf und sind am feierabend total mit sich und der welt zufrieden, weil sie an dem tag drei statt zwei bretter á 15 stück geschafft haben :-)))))
    es ist wie bei so vielen alltäglichen dingen eine sache der sichtweise.
    was mich an diesen menschen immer wieder berührt, wie zufrieden sie sind und einen an ihrer freude an den kleinen dingen teilhaben lassen.
    lg do
  • Ute Allendoerfer 30. Juni 2011, 10:28

    Noch ne Antwort auf deine Frage: was ist denn sinnvoll.
    Sinnvoll ist es sicher, etwas zu finden, was den Betroffenen selbst auch Freude macht, sie stolz auf das Werk sein können und die Herstellung ihren Fähigkeiten entspricht. klingt einfach, ist es aber nicht wirklich.
    Zu den Hühnern würde ich mir wünschen, das sich jemand findet der Kontakt zu der Einrichtung hat, und die Hühner verschickt, und jeder der mitmacht, setzt den Text unter das jeweilige Bild.
    Vielleicht findet sich ja noch jemand der mit dem Lapptop in die Einrichtung geht und die Bilder zeigt. ;)
    das wäre für mich ein guter Kreislauf. LGute
  • Ute Allendoerfer 30. Juni 2011, 10:25

    Stephan: es gibt sicher unterschiedliche Einrichtungen und ich kenne keine die an Einfalllosigkeit leidet, eher an Geldmangel, denn auch Beschäftigung kostet Geld, und wie das in Deutschland so ist, alles ist geregelt und notfalls macht das Finanzamt oder der LWV einen Strich durch die Rechnung. Ich habe Kathy mal anschrieben und gebeten sich unsere Diskussion anzuschauen. ;) LGute

  • Stephan N. 30. Juni 2011, 10:10

    ...würde auch gern mitmachen - allein schon deswegen, weil mich die Einfallslosigkeit in solchen Einrichtungen der "Betreuung" ärgert. Oder ist es die Ausweglosigkeit für Betreuer, die keine Partner für "sinnvolle" Beschäftigung finden? Oder gibt es kein Interesse seitens möglicher Partner?

    In dem Zusammenhang auch die Überlegung: Was ist eigentlich "sinnvoll"?...

    lg stephan
  • Ute Allendoerfer 30. Juni 2011, 10:10

    danke Arno, ich arbeite nur mit Mac, und habe Windows nicht installiert. Aber das kann ich ja mal ändern, muss mein Mann für mich erledigen.

    Sabine oben im Text steht ein Ansprechpartner, Kathy Petersen, sie kann dir Auskunft geben.
    Wenn sie keine mehr hat, kann ich meine gerne weiterschicken nach unserer Reise durch den Norden und Osten. LGute
  • Sabine Dörbaum 30. Juni 2011, 9:32

    Eine schöne Idee!


    Und ich muß sagen, ich finde diese Hühner klasse!

    In meiner Küche versammelt sich Federvieh jeglicher Materialien und ein paar Holzhühner würden da noch gut reinpassen.

    Also, falls du nochmal ein paar vor dem Feuer retten kannst, melde dich doch bei mir.

    lg
    Sabine

  • Arno M 30. Juni 2011, 9:15

    probiers mal hiermit...:-)
    http://www.chip.de/downloads/ShiftN_21922501.html

Informationen

Sektion
Klicks 1.155
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 450D
Objektiv ---
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/500
Brennweite 18.0 mm
ISO 200