Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

KlingKlong


Free Mitglied

"End-Self" / Selbst-Bespiegelungen (IV)

...iPhone - Leme...

https://www.youtube.com/watch?v=MzahkN4hlQ4

Kommentare 18

  • bänu 5. Januar 2014, 16:34

    stark!
  • Helmut Horn 24. September 2013, 9:10

    mach doch!
  • maja°lis 15. September 2013, 18:54

    *

  • KlingKlong 15. September 2013, 18:00

    @maja°lis: alles ist gut...:-)
    @manipura: ja, manchmal ist es genau so - und die zweite frage bleibt leider offen...
    @katsch: mal sehen, eigentlich ist es ja schon genug - der eigene blick aufs ich ist wohl immer ein ganz anderer...
    Auf jeden Fall danke für die Ermunterung...:-)

    Danke Euch allen!
  • maja°lis 15. September 2013, 9:18

    ich hoffe es geht dir "gut" ....
  • Katsch.(glaswand) 15. September 2013, 8:15

    Gilt für das zweite natürlich genauso ;-)
  • Katsch.(glaswand) 15. September 2013, 8:15

    ..."mit der Welt, der ich angehöre und der auch ich nicht entkomme, versöhnt" (c.p.)

    Ich hab das Bild schon mehrfach angeklickt.. jetzt erst ist mir diese Textstelle in den Sinn gekommen!
    Vielleicht sind selfs ein Versuch dessen!?
    Sich zu sehen, auch anzunehmen, sich zu versöhnen und vielleicht auch das ein oder andere zu verzeihen!

    Wie auch immer.. nämlich wieder mal, ein wundervolles Bild deiner hoffentlich nie enden wollenden Serie (hihi der erneute Versuch dich bei Laune zu halten, ich ahne nämlich, dass du früher oder später denkst, es wäre mal genug mit der Selbstbespiegelung!? Genug kann's aber nie sein... solange man lebt nicht)
  • manipura 15. September 2013, 1:01

    es sieht so aus, als würde dir das tägliche einerlei tierisch auf den sack gehen
    jeden morgen im bad- immer der selbe ablauf- der wecker klingelt, duschen, spiegelblick, immer die zeit im kopf, der arbeitgeber wartet..........
    was ist nur, wenn keiner mehr wartet.......das einerlei des jeden tages dir selbst überlassen ist?
    geht es dir dann besser?
    gut dargestellt das tägliche leben und die musik dazu passt
  • manfred.art 14. September 2013, 8:13

    es sind ernste momente.. sie zu durchstehen, vielleicht!! wunderbares bild, herzliche gruesse manfred
  • Dirk B. Schmitz 12. September 2013, 7:19

    EINDRINGLICH
    MUTIG
  • Kein_Grund 12. September 2013, 6:55

    Das Verlinkte ist schick - da hast du so einen ruhevoll-ergebenen Gesichtsausdruck....,
  • André Reinders 11. September 2013, 22:24

    Das ist sowas von gut!!!!!

    VLG

    André
  • KlingKlong 11. September 2013, 22:05

    @Schattenriss: vielleicht ein Bolzenschussgerät...:-) Nein, ist nur eine Taschenlampe

    Danke Euch!
  • cristian volpara 11. September 2013, 12:58

    Magnifico lavoro...
  • innocent 11. September 2013, 12:16

    die Musik ist super dazu.. man kann sich da voll in die Situation rein "vorstellen"...
    für mich morgens vor dem Spiegel bevor man zur Arbeit muss...
    inn
  • innocent 11. September 2013, 12:14

    rätselhaft...
    mag ich..
    und ich liebe deine Bearbeitungskünste..
    lg, inn
  • Kein_Grund 11. September 2013, 6:54

    Sieht nach sehr trüber Stimmung aus, offenbar behagt dir der Blick in den Spiegel nicht, aber in unserer Hülle sitzen wir nunmal schicksalhaft fest.......

    Auch dieses ist auf alle Fälle "gut genug", ich frag' mich nur, was du da treibst und was das für ein komisches Ding über deinem Kopf ist.....

    LG .....
  • verocain 10. September 2013, 23:34

    Was soll ich sagen?

    Saudek bis Netzvielfalt und neuerdings ein Handy.

    Und immer wieder angetrieben hier bei dir von dem, Bild werden will.

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Spezial
Ordner 2013
Klicks 585
Veröffentlicht
Lizenz

Öffentliche Favoriten 3