Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Markus Lamers


Free Mitglied, Karlsruhe

EnBW Grand Prix 2001

wie http://www.fotocommunity.de/pc/pc.php4?display=28865 entstand auch dieses Bild bei dem Radrennen letzten Samstag in Karlsruhe.
Leider ist mir bei den ganzen Aufnahmen die ich gemacht habe kein wirklich schönes Actionfoto gelungen, wie so manch andere, wo der
Hintergrund verwischt und der/die Fahrer super scharf getroffen sind.

Daher erhoffe ich mir nun Tipps, was ich beim nächsten Mal evtl. beachten sollte und optimieren machen kann, damit die Bilder besser werden.

Zu den bei dieser Aufnahme verwendeten Einstellungen (meiner Olympus C700): 1/400, F3.5, ISO 100, Brennweite 380mm

Kommentare 6

  • Markus Lamers 8. August 2001, 10:08

    @Markus, sicherlich haette ich als Karlsruher eine bessere Position finden koennen, aber das ganze war eine recht spontane Aktion, ich bin erst um kurz nach 15:00 Uhr los und hatte auch nicht viel Zeit, so hab ich mich halt 'irgendwo' an die Strecke gestellt. Beim naechsten Mal, werd ich mir mehr Zeit nehmen und das besser vorbereiten :)

    @all, Danke soweit fuer dieTips, werde vielleicht mal an der Autobahn etwas ueben, damit es dann beim naechsten Mal besser klappt :)
    Nochmal zum Verstaendnis: offene Blende bedeutet doch einen niedriegen Wert, oder war das umgekehrt ? (muss mich erst noch eingehender mit der Materie beschaeftigen) .. denn dann haette ich diese Anforderung ja schonmal erfuellt (kleiner als 3.5 kann die C700 bei vollem Zoom nicht)
    kuerzere Belichtungszeit ist inzwischen klar .. hab ich leider nicht drauf geachtet gehabt :(
    Gibt es irgendeine Faustformel, bzgl. Abstand Obejkt und Hintergrund ?

    Vielen Dank und Gruss
    Markus
  • German F. 7. August 2001, 22:04

    Hallo Markus,
    ich glaube, Du solltest mit nicht so grosser Brennweite fotografieren -- fuer 380mm musst Du ne recht kurze Belichtungszeit nehmen, um nicht allein durch das Wackeln der Hand Unschaerfe reinzubekommen.
    Wenn Du naeher dran bist, kannst Du 1/30 sec oder so waehlen und mitziehen. Die Bewegungsunschaerfe sollte dann nur den "sich bewegenden Hintergrund" betreffen und das Hauptmotiv rausloesen. So richtig hab ich das auch noch nicht raus, aber ich versuchs weiterhin.
    Durch
    Gruss, German
  • Wolfgang Z.i.n.k 7. August 2001, 21:16

    Die Fahrer sind recht nahe an diesem Bauzaun. Daher ist dieser auch noch sehr scharf abgebildet. Ein Standort mit einem entfernterem Hintergrund hätte bei offener Blende nur die Fahrer scharf abgebildet. So heben sich die Fahrer kaum ab: Helle Fahrradrahmen, helle Helme, helle Trikots, heller Hintergund.
  • Markus Benk 7. August 2001, 10:38

    Hallo Markus. Also die Position macht´s eigentlich in den meisten Fällen aus. Um den Bauzaun als Hintergrund zu finden muss man sich ja schon anstrengen ;-)Und als Karlsruher hättest du ja deine Ortskenntnis ausnutzen können. Zur Technik: Ich kenne deine Kamera jetzt nicht, aber welcher Kleinbildbrennweite entsprechen denn die 380mm? Ansonsten gilt um das Hauptmotiv vom Hintergrund zu lösen: lange Brennweite, nahe ran, Blende auf, Abstand Motiv Hintergrund möglichst gross. Zum Mitziehen ist eine 400stel definitiv zu kurz. Da kommen schon eher Zeiten ab einer 30stel und länger in Betracht ( abhängig von der Objektgeschwindigkeit und der Winkelgeschwindigkeit). Vielen Dank, dass du mein Foto als positives Beispiel erwähnt hast :-)
    Gruß Markus
  • Markus Lamers 7. August 2001, 8:27

    naja, wg. Position ... OK, dürfte aber schwierig zu finden sein.
    Was die Schärfe angeht und den Bildausschnitt .. ich habe ja schon eine der Besten Aufnahmen genommen, viele sind nicht so scharf geworden (was aber auch an der Serienbildfunktion liegen kann, da dabei AFAIK nicht für jedes Bild neu fokusiert wird). 'Mitgezogen' habe ich die Kamera ja .. aber so im Nachhinein vermute ich mal, daß dafür die Belichtungszeit einfach zu kurz war !?
    Was sagen denn die Experten ?
  • Martin Bracke 6. August 2001, 23:09

    Ich habe sowas auch schon probiert und erstmal aufgegeben... Die Schärfe stimmt ja schon mal, und es sind auch beide Fahrer komplett drauf. Bei der Wahl des Standorts würde ich versuchen, einen weniger unruhigen Hintergrund zu finden bzw. eine Stelle, wo das nächste Objekt möglichst weit weg ist. Vielleicht bringt hier Mitziehen auch etwas, müsste jemand was zu sagen, der sich mit sowas auskennt :-)

    Gruß, Martin

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 293
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz