Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Ulrich Brodde


World Mitglied, Hohen Neuendorf bei Berlin

ELOISA

Eloisa war eine Institution in der Markthalle von Santa Cruz auf Teneriffa.
Sie war etwas verlegen, weil ich sie fotografieren wollte, hat dann aber zugestimmt.
Als ich vor einiger Zeit dort war um sie mal wieder zu besuchen war nur ihre Tochter da. Ein altes, kleines, verwischtes Foto von Eloisa hing hinten im Laden an der Wand. Mit einem Trauerflor.
Ihre Tochter hat dann sehr geweint als ich ihr ein paar Tage später Abzüge der Fotos brachte, die ich seinerzeit von ihrer Mutter gemacht hatte. Aus irgendeinem Grunde sind das die einzigen Fotos, die von ihrer Mutter existieren.

Kommentare 4

  • Reinhard Gebauer 5. Juli 2013, 22:10

    Das ist eine traurige Geschichte.
    Bevor ich Deine Bildunterschrift las, wollte ich erst schreiben,
    daß auch sie einmal jung war - nun ist sie gar schon tot.
  • Koelsche 22. März 2013, 16:44

    Man sieht der fotografierten Frau an, daß sie etwas verlegen ist. Sie war es ja nicht gewöhnt, fotografiert zu werden. Sie war ganz sicher eine bescheidene Frau.
    .Dein Bericht zu diesem Foto berührt mich sehr, ich mußte an meine Mutter denken.
    Ein gutes Wochenende!
    LG
    Irene
  • Philipp J. Kro 20. März 2013, 10:08

    eine sehr berührende Geschichte und ein ganz tolles Bild :-)
  • Rainer Rauer 20. März 2013, 8:09

    So ähnlich gings mir mit meiner Nachbarin und ihrem Mann. Heute hängt mein Bild vom ihm (das Einzige aus neuerer Zeit) bei ihr im Wohnzimmer.
    LG Rainer