Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Carl-Jürgen Bautsch


Pro Mitglied, Hamburg

Elbchaussee - Villa Heinepark

DRI

Kommentare 11

  • Hans Nebelmann 30. Oktober 2013, 7:46

    ...der von Dir gewählte Schärfebereich entspricht meinem Wohlgefühl..... Es mag Bildsituationen geben in denen eine durchgehende Schärfe besser "paßt", hier muß ich sagen: sehr gut!
  • werner weis 29. Oktober 2013, 19:28



    man fühlt sich sanft angezogen
    und kramt im Anzug nach

    der Einladungs-Karte
  • Wolfgang Keller 26. Oktober 2013, 8:37

    Das Licht passt super!
    LG Wolfgang
  • Clara Hase 25. Oktober 2013, 23:10

    eben Erwin, die Lichtstimmung hinter den Fenstern
    da kommt das Laub eh nicht mit
  • Erwin Oesterling 25. Oktober 2013, 22:57

    Ich finde die Schärfe so gut, Carl. Das Wesentliche ist im Bereich der Schärfe.
    Gruß Erwin
  • Clara Hase 25. Oktober 2013, 18:58

    ich hatte auch den Weg als Zielführer verwendet
    allerdings war da noch kein Licht im Haus an und das Laub imFebruar schon weg - hätte ich wohl gerne mit Laub
    in deinem Foto kann ich wieder die Würfel zählen die innen auf demTisch liegen - unglaublich

    Quali wie immer best of


  • Stollberger-Bildermacher 25. Oktober 2013, 18:01

    Ich finde es auch gut !
    lg Kai
  • KaBu 25. Oktober 2013, 17:06

    Walter Fischer hat's passend beschrieben, auch ich bevorzuge Deine Version der Schärfesteuerung. Die modernen Leuchten im VG sind mit leichter Unschärfe ausreichend bedient, um zusammen mit dem Laub, dem Weg und den Blättern am Baum den Blick auf das eigentliche Motiv, die Villa mit ihrer eindrucksvollen Tür, zu lenken.
    Das passt schon sehr gut,
    VG KaBu
  • Walter Fischer 25. Oktober 2013, 16:40

    Anfangs erging es mir genau so. Die Vordergrundsunschärfe empfand ich als etwas unangenehm.
    Allerdings wandelte sich das Bild nach einer Weile und die Unschärfe wurde zum "Eintauchsumgebung" um den scharf gezeichneten Hintergrund zu erreichen. Hierdurch wurde das Bild plastischer un gewann an Tiefe und Dynamik.
    Gruß, Walter.
  • Carl-Jürgen Bautsch 25. Oktober 2013, 16:24

    @ Christian: danke für deine Anmerkung. Hier hadere ich
    etwas mit dem Schärfbereich, die liegt nur hinten.
    Jörns Aufnahme hat durchgehende Schärfe:
  • Christian Villain 25. Oktober 2013, 16:14

    Ein wunderschöne Aufnahme mit tolles Licht .
    Kompliment .
    Grüsse .