Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
788 22

Frank Moser


Pro Mitglied, Althüttendorf

Eiszeit

Der ästige Stachelbart sieht auf dunklem Grund aus wie viele kleine Eiszapfen. In diesem Jahr habe ich ihn an mindestens 5 verschiedenen Stellen gefunden - immer an altem mulmigem Laubholz. An einem Stamm sogar 8-10 Fruchtkörper.
Das wäre doch was für Manfred und Karl-Heinz! Sie stehen noch!!! :-)
Das Licht ist natürliches Licht, nur ein wenig mit EBB vertsärkt.

Canon Pro 1

Kommentare 22

  • Ludger Hes 9. November 2004, 18:37

    wieder eine sehr interessante, mir bislang unbekannte Pilzart, die Du hier vorstellst. ;-)

    Gruß, Ludger
  • Frank Moser 4. November 2004, 18:26

    @alle: Macht richtig Spaß zu lesen, daß Euch das Bild gefallen hat! Für Eure Anerkennung und lobenden Worte danke ich Euch herzlich!
    @Stefan: Den Ausschnitt fand ich interessanter als den ganzen Pilz!
    @Karl-Heinz: Was sind "einige Kilometer"?
    @Roland: wenn wir schon keinen Reif haben, dann wenigstens Pilze, die so aussehen! :-)
    @Dietlinde: natürlich freut man sich, aber diesen Pilz habe ich in den letzten Jahren anmehreren Stellen gefunden - er ist insofern keine Rarität.
    @Ruth: Dieser Fruchtkörper war ca. 15 cm hoch und 10cm breit. Vor wenigen Tagen fand ich einen von ca 80cm länge und 20 - 30cm Höhe (er wuchs an einem liegenden Stamm entlang. So groß werden sie aber nicht immer.
    @Michael: Danke für den "Favoriten"!
    @Ded: Das werte ich als großes Lob von Dir! Danke!
    @Gerd: ES WAR NATÜRLICHES LICHT!!! :-))
    @Bernd: Nein, sie gehören zu verschiedenen Familien
    die Krause Glucke gehört zur Famile der Gluckenartigen (Sparassidiaceae), der Ästige Stachelbart zu den Stachelbartartigen (Hericiaceae).

    Euch allen noch eine angenehme "Restwoche" und ein schönesWochenende!
    Frank.
  • Ev Elin 4. November 2004, 7:18

    wow, beeindruckend!
    nun weiss ich doch endlich, wie dieses gewächs heisst. es fasziniert mich immer wieder aufs neue - diese anmutenden eiskristalle
    ev
  • Kurt S. 3. November 2004, 23:56

    Hallo Frank!
    Wirklich sehr gut getroffen, gefällt mir!
    Auch vielen Dank für Deine Anmerkung bei meinem
    Waldgeist
    Waldgeist
    Kurt S.

    LG Kurt
  • Petra Sommerlad 3. November 2004, 22:30

    Egal was das für ein Knabe ist------eine phantastische Fotographie LG Petra
  • Karl G. Vock 3. November 2004, 21:30

    Den Pilz kannte ich bisher überhaupt nicht.
    Schöne Bildkomposition.

    Gruß Karl
  • Bernd Schlenkrich 3. November 2004, 21:20

    Das muss ein gar seltenes Wesen sein Frank. Umso beindruckender empfinde ich diese Aufnahme.
    Ist dieser Pilz mit der "krausen Glucke" verwandt?
    VG
    Bernd
  • Conny Wermke 3. November 2004, 20:12

    Ja, wie aus einer Phantasiewelt, hervorragend abgelichtet von Dir.
    Im Darsswald habe ich ihn auch schon angetroffen.

    LG Conny
  • Jürgen Wagner 3. November 2004, 20:04

    So einer fehlt mir auch noch in meiner Sammlung...
    Sehr schön präsentiert.
    Grüße, Jürgen
  • Udo Arnscheidt 3. November 2004, 20:01

    Eine fantastische Aufnahme. Die leutenden Lichter und die zarten Farbabstufungen bei nicht zu hartem Kontrast gefallen mir besonders gut.
    Gruß Udo
  • Gerd Götz 3. November 2004, 19:35

    Natürliches Licht?

    Ich hätte schwören können, Du hättest Deine Taschenlampe dahinter versteckt.
    Gruß
  • JörgD. 3. November 2004, 19:10

    ...sollten Dich vielleicht zum
    "Meister des (Pilz-) Lichts" küren ;-)
    Grüße
    Ded
  • Ruth Bernegger 3. November 2004, 18:24

    das sieht ja wirklich nach Rauhreif aus. Kaum zu glauben, dass es einen so märchenhaften Pilz gibt. Gratuliere.
    Wie gross ist dieser Pilz in Natura?
    LG Ruth
  • Dietlinde Heider 3. November 2004, 18:01

    Der ist ja wirklich was ganz Spezielles, dieser Stachelbart!

    Gratulation zu diesem Fund und zur Präsentation, Frank! Kann mir vorstellen, wie Du Dich gefreut hast, als Du ihn entdeckt hast! Die Entdeckerfreude ist nämlich auch etwas Wunderbares! Wenn man ihn dann noch so excellent im Foto festhält, wie Du es getan hast, dann ist alles perfekt!
    Grüßchen
    Dietlinde
  • Frank Moser 3. November 2004, 17:58

    @Manfred: Ich habe Deine Handynummer - also wenn sie noch stehen- was ich glaube - dann rufe ich Dich an und laß es Dich wissen. Du kannst gerne kommen.
    Gruß Frank.