Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Conny Müller


World Mitglied, Essen

Eissee

Noch 1973 wurde die Zahl der Öfen auf Zollverein von 192 auf 304 erweitert und die Leistung auf 8.000 t Koks pro Tag erhöht. Zwischenzeitlich waren dort bis zu 1.100 Menschen beschäftigt. Um 8.000 t Koks zu erzeugen benötigte man 10.500 t Kokskohle (Fettkohle). Die Differenz von 10.500 t zu 8.000 t sind die flüchtigen Bestandteile Gas, Teer, Ammoniak, Schwefelwasserstoff und Benzol. Das Hauptprodukt Koks wurde für die Verhüttung in der Eisen- und Stahlgewinnung eingesetzt. Bis zu 4 Millionen Kubikmeter Kokereigas wurden täglich von Teer, Ammoniak (NH3), Schwefelwasserstoff und Rohbenzol gereinigt. Ein Teil des Gases (45 %), wurde zum Beheizen der Öfen verbrannt. Die Temperatur betrug dort 1.350 °C, um die Temperaturen von 1.000 bis 1.100 °C in den Öfen aufrechtzuerhalten. Die Nebenprodukte wie Rohteer und Rohbenzol wurden an die chemische Industrie verkauft. Ammoniak wurde zu Salz für die Landwirtschaft umgewandelt.
Der Schwefelwasserstoff wurde zu Schwefelsäure verarbeitet.

Heute erstreckt sich dort auf über insgesamt 150 Meter die Zollverein-Eisbahn – ein beliebtes Freizeitangebot für Anwohner und Stadttouristen und starkes Symbol für den Strukturwandel im Ruhrgebiet. 15.000 Schlittschuhläufer und 8.000 Zuschauer und Zaungäste kamen bisher durchschnittlich pro Saison an diesen besonderen Ort im Essener Norden und nicht nur am Tag verzaubert die Zollverein-Eisbahn seine Besucher: Nach Einbruch der Dunkelheit, wenn die Lichtinstallation von Jonathan Speirs und Mark Major die Kokerei Zollverein in buntes Licht taucht, erleben die Schlittschuhläufer eine Winterromantik der ganz besonderen Art.

Verborgene Schätze
Verborgene Schätze
Conny Müller

Sonnenuntergangsrad
Sonnenuntergangsrad
Conny Müller

Ice Age
Ice Age
Conny Müller

Penthouse
Penthouse
Conny Müller

Mit zollvereinverliebtem Glückauf

Conny
http://www.kunst-im-blauen-haus.de/

Kommentare 30

  • Snapshots-Style by D.H. 12. April 2013, 13:19

    Super Foto!

    Liebe grüße
  • Dieter Golland 28. März 2013, 13:15

    Schöne Ansicht bei Tage. Sehr feine Arbeit.




    Bei Nacht:
    Kokerei Zollverein (II) – Druckmaschinengleis
    Kokerei Zollverein (II) – Druckmaschinengleis
    Dieter Golland

    Gruß Dieter
  • Barbara Hofelich 21. März 2013, 21:11

    Schönes Bild. Durch das Gefrorene, bekommt die Spiegelung ihren ganz eigenen Charakter.

    LG Barbara
  • L.K-Photo 21. März 2013, 19:06

    Das sieht klasse aus ... besonders der Blick in die Tiefe. VG Lars
  • carinart 21. März 2013, 11:13

    Die Rostfarbe verbunden mit Wasser und Eis ergibt ein reizvolles Bild!
    L.G. Karin
  • Dagmar Gernt 19. März 2013, 23:59

    Der Winter in Farbe. Sieht klasse aus, aber Frühling wäre mir jetzt ganz lieb.
    LG
  • Klaus-Peter Beck 19. März 2013, 23:26

    Traumhaft gut!
    Da hast Du wirklich eine sehr gute Perspektive gefunden.
    Da muß man einfach gewesen sein.

    Gruß
    Klaus-Peter
  • L.O. Michaelis 19. März 2013, 22:32

    Tolle Spiegelung, auch die Ofenwand hast du super eingefangen. Dieses Jahr hatte die Eisbahn ja mal wieder mit dem schlechten Wetter (Regen) zu kämpfen, da der Winter im Dezember ja recht mild losging. Habe es daher leider wieder nicht geschafft, versuche es aber 2013 wieder!
    Gruß
    Lars
  • Jochen D 19. März 2013, 22:27

    Schönes Foto vom Strukturwandel. Wieviel Arbeit war es denn die ganzen Schlittschuhläufer vom Eis zu krigen für diese Aufnahme? ;-))
    LG Jochen
  • BiSa 19. März 2013, 22:13

    sehr starkes Foto
    ein fantastischer Blick
    LG Birgitt
  • Werner Georg G. 19. März 2013, 22:06

    Die Spiegelung auf dem Eis und der wunderbare Kontrast des Rostrot vor dem Himmelblau. All das noch garniert durch die klaren Linien - Fein!
    LG Werner

    (sent via fotocommunity Android App)
  • Endre Turani 19. März 2013, 21:53

    Winter ist sicherlich interessant, weil die schlittschuhläufer darauf gleiten können, aber was ist im sommer ? fahren kleine boote auf dem wasser ?
    Drinn in diesem maroden gebäude ist bestimmt nicht uninteressant.
    LG. Endre
  • Vitória Castelo Santos 19. März 2013, 21:51

    Sensationell.......ein Foto der Superklasse.
    Excellente Arbeit.
    LG Vitoria
  • Günter Pilger 19. März 2013, 20:55

    Schön in dieser Farbe!

    Ich hoffe, du bist nicht eingebrochen :-))
    LG Günter
  • Trautel R. 19. März 2013, 20:53

    hier stimmt einfach alles: die aufnahme, die bea und die spiegelung. ein besonderes danke für deine information dazu.
    ab heute will ich versuchen, die motive meiner buddies zu betrachten und zu kommentieren.
    herzliche abendgrüße von trautel
  • Jürgen Divina 19. März 2013, 20:52

    Wie lang ist unser Besuch dort jetzt her? Und immer noch ist Winter... Ok, für's Foto lass' ich das durchgehen, aber in echt will ich jetzt Frühling.
    Liebe Grüße, Jürgen
  • Klaus Groth 19. März 2013, 20:22

    Sieht klasse aus, so etwas gibt es bei uns gar nicht. Das gefrorene Gewässer gibt dem Bild den letzten Kick.
    Lg, Klaus
  • Mal Ente 19. März 2013, 20:21

    Sehr interessante fotogene Anlage.
    LG Gunnar
  • Birgit Pittelkow 19. März 2013, 19:51

    na das mit der Eisbahn ist doch auch mal ne gute Idee, ich kenne den Zollverein nur vom Sommer und auch dann, immer einen Ausflug wert.
    Klasse mit den Spiegelungen, lG Birgit
  • ghostsnipe 19. März 2013, 19:25

    Sehr gut ins Bild gebracht!! ++

    LG Daniel
  • Jürgen Leuffen 19. März 2013, 17:52

    mal eine andere Ansicht
    gr Jürgen
  • werner reinold 19. März 2013, 17:50

    eine feine aufnahme.
    tolles licht, schöne farben
    und ein guter bildaufbau.
    gruß werner
  • Zwecke 19. März 2013, 17:47

    Sehr schön hast du das Abendlicht für diese Aufnahme ausgenutzt.
    Die Spiegelung setzt noch einen oben drauf.
    Der Niedergang der geballten Industrie im Ruhrgebiet geht weiter, aber das ist der Lauf der zeit.
    Dankeschön für deine Anmerkung unter meinem Citroen.
    LG Horst
  • Wmr Wolfgang Müller 19. März 2013, 17:07

    sehr guten Standort gesucht ...so kommt ein leichte Spiegelung mit ins hervorragende Motiv ...ausgezeichnete Kontraste und Schärfe vorhanden....bin begeistert
    wolfgang
  • Mr.Marodes 19. März 2013, 16:59

    wunderschönes Zollverein :-) ich ärgere mich immer wieder über diesen blöden zaun...
    lg volker