Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

UNStein


Pro Mitglied

eisige Temperaturen im Auwald

Der Altrheinarm am Kühkopf wurde durch Frost und sinkenden Wasserspiegel in eine unendliche -allerdings chaotische Glitzerwelt verwandelt. Die einzelnen Eis"schollen" lagen kreuz und quer, es gab keinerlei Vorzugsrichtung, sie fielen auf den Wasserspiegel, trieben irgendwohin, froren wieder fest und lösten sich wieder. Das Lichtspiel der Sonne schuf einen starken Kontrast zwischen den glitzernden Eisflächen mit ihren vielen Reflexen und dem dunklen Wasser, die zahlreichen Spiegelungen des Auwaldes im Wasser waren durch ide Eisfächen zerhackt, es war insgesamt einfach faszinierend. Wahnsinnig viele Eisstrukturen waren zu beobachten und einen ganz kleinen Teil habe ich mit Hilfe der Kamera archiviert. Siehe auch "unbekanntes Flugobjekt - einfach gestrandet" und "Narrenkappe .

Schade, dass dieser Zauber immer wieder so schnell vorbei ist.
LG Ulrike

Kommentare 4

  • Werner Bartsch 23. Februar 2013, 20:02

    man kann die kälte förmlich spüren.
    sehr schön.
    lg .werner
  • Tobias Städtler 22. Februar 2013, 0:24

    Die Altrheinauen gehören zu meinen liebsten Landschaften, besonders, wo sie noch so ursprünglich wirken, wie am Berghäuser Altrhein südlich von Speyer. Am Kühkopf war ich noch nicht, aber da scheint es auch so zu sein.
    Das ist wirklich eine herrliche und besondere Stimmung, die du hier festhalten konntest und so schön beschrieben hast. Edel silbern reflektiert das Licht in diesem schönen Chaos.
    LG Tobias
  • Andreas Boeckh 21. Februar 2013, 20:10

    Um ganz ehrlich zu sein: Von diesem Zauber habe ich inzwischen genug. Meine Knochen verlangen nach Wärme.
    Andreas
  • UNStein 21. Februar 2013, 19:29

    Hier noch die Links zu den Fotos

    unbekanntes Flugobjekt - einfach gestrandet
    unbekanntes Flugobjekt - einfach gestrandet
    UNStein
    und
    Narrenkappe
    Narrenkappe
    UNStein


    Verlinken mit der Trial and Error-Methode, mal sehen ob es klappt.

Informationen

Sektion
Ordner Schnee, Eis, Wasser
Klicks 274
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DMC-FZ150
Objektiv ---
Blende 4
Belichtungszeit 1/640
Brennweite 20.1 mm
ISO 160