Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
1.555 11

Ronald Schneider


Free Mitglied, Radebeul

Eisgrotte

Ein Bild in dem wunderschönen Bildband von Patzelt/Zoika liess mich auf die Idee kommen, dass ein paar Teelichter im Rucksack bei miesen Winterwetter gelegentlich von Vorteil sein könnten. Allerdings waren meine Illuminationsversuche auf Grund des gemeinen Windes nicht sehr erfolgreich. Und so musste die Stirnlampe noch zur Unterstützung herhalten.

Kommentare 11

  • Florian Schoen 5. Februar 2009, 12:32

    D ei indirekte Beleuchtung macht sich hervorragend.
    Tolles Foto!
    LG
    Florian
  • Ronald Schneider 25. Januar 2009, 23:33

    Tja, man lernt aus seinen Fehlern. Ich hab schon eine Idee, wie ich die Zugluft in den Griff bekomme. Aber das erfordert etwas logistischen Aufwand. Und noch etwas Frost....
  • Mirko Link 25. Januar 2009, 19:16

    Naja ... ein Lob für die Idee ... aber das Bildergebnis
    ist verbesserungswürdig :-)
    Ich finde auch, dass das kalte Licht im Vordergrund nicht recht zu den warmen Tönen im Hintergrund passt.
  • Ronald Schneider 24. Januar 2009, 15:37

    Nö. War zu duster. Und ich schiesse nur Vierzehnender. Ausserdem hatte ich ein wachsames Auge auf die Wildschweine, die auch in der Nähe waren. Die hatten gerade den Weg umgeackert.
  • Ronald Schneider 24. Januar 2009, 9:14

    Weinkeller? Khaatal? Interessant. Aber ich glaube, jetzt taut es sowieso. Aber im Khaatal isses eh immer etwas kälter, könnte man ja mal probieren. Obwohl meine Eiszapfen schon ganz schön morsch waren. Man brauchte sie nur anzutippen - und pling, waren sie weg. Ist übrigens eigentlich nicht in der Sächsischen Schweiz, sondern im Tal hinter dem Grossen Prebischkegel, ganz hinten am Talende War dort herrlich einsam, gestern. An den Treppen am Anfang des Gabrielensteiges stand eine Hirschkuh und hörte mich durch den Wind nicht. Erst als ich auf ca. 5m ran war, ging sie ab.
  • Holm Riebe 24. Januar 2009, 8:38

    Ist doch schon mal ganz schön für den Anfang, ist denn das die Najaden-Höhle im Khaatal? Die Idee ist auch nicht von Vacek Soika, da gibt es wohl schon ältere Bilder. Ich hatte es auch immer mal vor, aber wie das halt so ist.
    Gruß Holm
  • Ronald Schneider 24. Januar 2009, 7:56

    Aber wie gesagt, von mir ist die Idee nicht - Patzelt/Zoika sind die Urheber.
  • Matthias Naumann 23. Januar 2009, 23:08

    Eine klasse Idee - zur nächsten wanderung habe ich Teelichter dabei. ;-)
  • Martin Ka. 23. Januar 2009, 22:55

    Die Idee ist jedenfalls super, das beleuchtete Eis sieht klasse aus. Für Teelichter gibt es so rote Behälter zum Windschutz (im Friedhofshandel!??), das muss auch einen klasse Effekt haben
    Gruß
    Martin
  • Ronald Schneider 23. Januar 2009, 22:50

    Tja, was soll man machen - unten waren keine Teelichter reinzubekommen und oben wurden sie immer ausgewedelt. Das nächste mal nehme ich eine Kollektion Leuchtdioden mit. Die kann man in kleinste Löcher fädeln.
  • Bergstrolch der 1. 23. Januar 2009, 22:44

    Das kalte Licht der LED passt nicht wirklich zum warmen Ton der Teelichter.
    Aber die Idee find ich gut.

    LG Denis