Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Eisenbahnromantik in Plaue

Eisenbahnromantik in Plaue

1.264 10

Josef Pfefferle


Basic Mitglied, Staufen

Eisenbahnromantik in Plaue

Ein altes Stellwerk (wohl außer Betrieb) ein Wasserturm (hoffentlich wird er noch aufgemöbelt bevor er zusammenfällt!) und dann rauscht in die Abendsonne ein Dampfzug; das ist echte Eisenbahnromantik!

Letzter (und schönster) Tag des Rodelblitz' 2013, Sonntag, 10. Februar 2013, der Rodelblitz mit 41 1144 auf der Rückfahrt von Arnstadt nach Eisenach in Plaue.

Aufnahme mit Sony Alpha 77.
Wie immer: Freue mich über Anregungen und Kritik!

Kommentare 10

  • Günter Franz Müller 23. April 2013, 7:40

    besonders schön in diesem warmen Licht und mit den Bahnanlagen als Dreingabe !!
    vg
    günter
  • Sandzug 18. Februar 2013, 21:18

    Lichtstimmung, Stellwerk und Dampf machen das Bild trotz der Signalbrücke sehr sehenswert.

    VG vom Sandzug
  • Haidhauser 18. Februar 2013, 10:20

    Trotz der gescholtenen "greislichen" Signalbrücke ein sehr schönes Bild!!!
    VG vom "Haidhauser"
  • DR-Junior 16. Februar 2013, 14:19

    Ja Josef, ohne Zweifel ist Dir hier ein sehr schönes Bild bei bestem Fotowetter und Sonnenschein gelungen. Insgeheim hatte ich am Vortag auch noch darauf gehofft das sich die Sonne blicken lässt, aber naja. Am Sonntag hatte ich dann leider keine Zeit und so erfreue ich mich um so mehr an Deinem schönen Plauefoto.
    Zum Schnitt und Perspektive brauche ich nicht viel zu sagen, da stimme Thomas J. zu.
    Die Signalbrücke ist eben halt da und gehört zum heutigen Erscheinungsbild des Bahnhofes.
    Diese vvegzuschneiden würde für meine Verständnis ein flasches Bild wiederspiegeln. Von daher passt das Foto so wie es ist.

    VG René
  • Weltensammler 16. Februar 2013, 13:52

    Ich sehe es hier ähnlich wie Thomas. Das Ensemble aus Stellwerk und Wasserturm rechtfertigt die Motivwahl!
    VG vom Weltensammler
  • Michael PK 16. Februar 2013, 10:28

    Ich hatte mich hier in Plaue einmal für einen anderen Standpunkt entschieden um die Signalbrücke aus dem Bild zu verbannen.Wer aber dieses Motiv hier so haben will,muss mit der Signalbrücke leben.Klar sind für mich alle Top Motive auf dieser Strecke verschwunden,aber seien wir froh dass hier überhaupt noch Dampfzüge fahren und eine Mitfahrt kann ich jedem Nur ans Herz legen.Darum fährt die Bahn auch hier-für die Reisenden.Fotografen sind da nur geduldet.Klasse,dass das Stellwerk überhaupt noch so aussieht und nicht wie sonst immer mit Brettern vernagelt ist.Josef,für mich ein schönes Bild vom Dampfbetriebes der Jetzt Zeit
  • Thomas Jüngling 16. Februar 2013, 9:44

    Dieses Motiv wurde hier kürzlich schon einmal gezegt und auch dort entbrannte die Diskussion um die Signalbrücke. Ich für meinen Teil sehe es hier eher so, dass das Bild zwar nicht den historischen Anstrich hat, den sich Dampflokfotografen im Allgemeinen wünschen. ABER das Bild wirkt so ausgewogen, weil die Signale ein "Gegengewicht" zum Stellwerk schaffen. Ferner führen die Gleise den Blick so schön in den Hintergrund und schaffen Tiefe. Abgesehen davon: Wer sagt denn, dass nicht irgendwann auch mal Dampflokfotos aus der jetzigen Zeit - mit ihren Merkmalen - einen eigenen Wert haben? Was ist schlimm daran, eine Sonderfahrt einmal als solche zu zeigen? Klar, auf einer reinen Betonpiste wirkt der Dampfer nicht recht, aber dieses Ambiente hier, zumal in schönstem Licht, sieht doch wunderbar aus. Mir gefällt das Motiv und ich finde die Aufnahme rundum gelungen!

    Gruß Thomas
  • Klaus-Henning Damm 16. Februar 2013, 9:04

    Die Perspektive, der Bildaufbau mit Stellwerk und Wasserturm, der Glanz auf der Rauchkammer und die Dampfentwicklung sind vom Feinsten. Ich würde mich glücklich schätzen, ein solches Foto in meiner Sammlung zu haben. Zur Signalbrücke: ich würde versuchen, einen Schnitt knapp rechts vom mittleren Gleis zu setzen und den verbbleibenden Rest der Signalbrücke behutsam auszustempeln. Um ausgewogene Proportionen zu erhalten, müsste dann allerdings auch etwas vom unteren Bildrand abgeschnitten werden.

    Grüße

    KHD
  • Dieter Jüngling 16. Februar 2013, 0:13

    Neeeeiiiin, das geht nicht! Ich hasse diesen verfluchten "Lampengalgen" (Signalbrücke).
    Du kannst nichts dafür. Aber die "Bahn" hat hier alles versaut, was man nur versauen kann.
    Wer auch immer dort fotografiert, sollte versuchen dieses hässliche Ding aus dem Bild zu nehmen.
    Gruß D. J.
  • Insel.NOK 16. Februar 2013, 0:12

    Wenn die moderne Signalbrücke nicht wäre, könnte man sich in die gute alte Dampflokzeit zurück versetzt fühlen. Eine super Kulisse in schönen Farben, prima Perspektive, tolles Foto.

    VG
    Ingo

Informationen

Sektion
Ordner Ausflüge
Klicks 1.264
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera SLT-A77V
Objektiv Minolta/Sony AF DT 18-200mm F3.5-6.3 (D)
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/400
Brennweite 45.0 mm
ISO 100

Öffentliche Favoriten