Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

ullika


Basic Mitglied, detmold

eisekalter ostwind auf juist

zaubert die tollsten sandgebilde an den strand
das fanden wir sehr spannend!

Kommentare 9

  • 14me 27. Juni 2013, 20:24

    er trägt nen warmen mantel :)
  • gist 6. April 2013, 10:26

    Mir gefällt das Foto sehr gut, der Hund ist richtig genial getroffen und macht das Bild spannend.
  • ilsabeth 3. April 2013, 14:11

    Der kleine, schwarze, zerzauste Hund inmitten der erhabenen Strandlandschaft ist so skurril, dass es eine Freude ist!
    LG ilsabeth
  • Annette He 3. April 2013, 11:59

    Das Portrait der besonderen Art. So sieht Paul mit langem Fell auch aus, außer daß er ein bißchen Weiß hat. Aber das mit dem langen Fell hat sich seit einer Woche erledigt. Und er fühlt sich pudelwohl.

    Gruß und Krauler,
    Annette
  • Rainer Switala 3. April 2013, 11:02

    dem macht das nichts aus
    ich wäre gern jetzt dort
    einfach warm anziehen
    gruß rainer
  • christine frick 3. April 2013, 10:36

    Da weht aber eine ordentliche Brise, klasse !
    Lg Chris
  • Eva Winter 3. April 2013, 10:26

    Das dicke Fell kommt ihm wohl bei dem tüchtigen Wind zugute. Eine richtig hübsche Aufnahme.
    LG Eva
  • fotograf1000 3. April 2013, 10:03

    eine wunderbare Weite, man spürt förmlich die Eiseskälte..
    Gr Folker
  • Maria J. 3. April 2013, 9:57

    Nicht nur der Sand ... auch der Hund hat eine neue Form angenommen ... ;-)
    Schön ... diese verwehte Weite ...!
    LG Maria

Informationen

Sektion
Klicks 206
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D90
Objektiv AF-S DX VR Zoom-Nikkor 18-105mm f/3.5-5.6G ED
Blende 4.8
Belichtungszeit 1/350
Brennweite 45.0 mm
ISO 200