Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

propolis


World Mitglied, Berlin-Halensee

Einsamkeit hat viele Namen

Berlin. 15.10.2013. Budapester Straße

Beifang bei der Fototour mit Kerstin Jennrich durch das nächtlich in den Farbtopf gefallene Berlin http://www.festival-of-lights.de/

Die Wärmedämmung und Fassadensanierung des Hauses an der Ecke Budapester und Nürnberger Straße macht deutlich, daß der Mensch auch wenn er von dutzenden Wohnungen der Anderen umgeben ist, allein sein kann.

vor allem, wen die Damen und Herren vom Bau ihr Feierabend-Bier trinken und als Plauschende nicht zur Verfügung stehen.

http://www.youtube.com/watch?v=28ZEp0bLQFY

Kommentare 4

  • AnJa Fi 17. Oktober 2013, 21:21

    ach was, die anderen schlafen schon und da wird noch gefeiert! ;o)
  • Daniela Boehm 16. Oktober 2013, 21:12

    Sieht wirklich sehr einsam aus... LG Dani
  • cordulahohenberg 16. Oktober 2013, 15:39

    klasse gesehen und festgehalten
    CH
  • Dieter K 16. Oktober 2013, 12:02

    sehr schönes Bild, "Einsamkeit hat viele Gesichter" hätte mir als Titel noch etwas besser gefallen! LG Dieter

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Spezial
Ordner Dickes B
Klicks 259
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera DMC-FZ100
Objektiv ---
Blende 3.6
Belichtungszeit 1
Brennweite 25.8 mm
ISO 100