Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Michael Moder


Free Mitglied, Bayreuth

Einsame Blüte

Sony DSC F717, Blende 2, Belichtungszeit 1/800s, ISO: 100, Brennweite 10mm (39mm KB)

Kommentare 2

  • Michael Moder 18. Juli 2003, 9:49

    Zur Brennweite: Bei meiner digitalen Kamera entsprechen 10mm reale Brennweite 39mm KB-Brennweite wie ich in Klammer dahintergeschrieben hab.
    Zum Bild: Die zweite Blüte stört wirklich, das stimmt, auch der Stein drüber fällt mehr auf als ich erwartet hab. Allerdings fand ich die angefressene Blüte interessanter, da sie nicht so perfekt und natürlicher wirkt.
  • Rainer Mahnke 18. Juli 2003, 8:58

    Hallo Michael, bei der Auswahl der Blüten solltest Du darauf achten, dass sie an keiner Ecke angefressen oder gammelig sind. Das macht von vornherein das Bild schon kaputt. Weiterhin solltest Du versuchen, nur die Blüte im Schärfentiefebereich zu behalten, so dass der Hintergrund ruhig wird. Dabei ist eine kleine Blüte wie oben rechts schon störend. Gehwegplatten im Bild haben da schon gar nichts zu suchen, wenn sie nicht zur Bildgestaltung beitragen. Vielleicht noch ein Tipp: Nimm ein Stück schwarze, nicht reflektierende Pappe mit einem Schlitz. Klemm die Blüte in diesen Schlitz und Du holst die tollsten Farben aus dem Bild.
    Deine Angaben zur Technik verwirren mich auch etwas. Eine Brennweite von 10mm ist bei einem Kleinbildobjektiv wohl ein "Rundum-fisheye". Fisheyes haben Brennweiten von ca. 16mm.
    Fazit: Nicht verzagen und weiter üben. Ich bin gespannt auf die nächsten Bilder.
    LG, Rainer

Informationen

Sektion
Klicks 336
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz