Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Canvas-Art.de II


Free Mitglied, Nürnberg

Eins mit dem Wind

Wir halten die Hand
und fühlen
die Seele davonschweben

der Abschied
läßt unsere Tränen
zu warmem Eis erstarren

die Zeit hält an
Stille
die letzte Sekunde

Das Leben
fliegt davon
ohne nochmal zu fragen

es wird eins
mit dem Wind

[Engelbert Schinkel]


Kommentare 11

  • Elke Michalik 23. August 2004, 21:27

    traurig-schön!
    lg elke
  • Helena Ludwig 23. August 2004, 13:34

    Sehr, sehr nett!
    LG
    HELENA :-)
  • die Maike 23. August 2004, 11:29

    wunderbar....

    (Und DD hat absolut recht!!!)
  • Der Dicke II 21. August 2004, 22:04

    bei dir ist ein foto besser als das andere ....
  • Sonja T..... 21. August 2004, 19:39

    sehr schön :-)
  • ANTJE KROEGER PHOTOGRAPHIE 21. August 2004, 16:06

    mich irritieren die bunten schatten. wer hat das licht sterben lassen?
  • Anita Schneider 21. August 2004, 15:22

    Ganz wundervoll.
    Ich bin immer wieder begeister von Deiner Bearbeitung.
    Zu gerne würde ich das auch können.
    Hast Du das mit Ebenen in PS gemacht?
    Wenn ja, verrätst Du mir wie das geht.
    Wunderschön Dein neues Bild.
    Lieben Gruß,
    Anita
  • RA K 21. August 2004, 14:32

    ich weiss nicht wie du das machst,aber es sieht immer wieder gut aus
    gr
  • Foto-Graf ICH 21. August 2004, 14:12

    gut.
  • Atina Rentrah 21. August 2004, 14:05

    Auf einem kurzen Nachtgang vor dem Schlafengehen sah ich Sterne in den Regenpfützen gespiegelt, sah im Nachtwind am Ufer des heftig rauschenden Flusses ein paar außerordentlich schöne alte Bäume. Sie würden auch morgen noch schön sein, aber in diesem Augenblick hatten sie die magische, nicht wiederkehrende Schönheit, die aus unserer Seele kommt und die, nach den Griechen, nur dann in uns aufleuchtet, wenn uns Eros angeblickt hat.
    - Hermann Hesse, Kurgast

  • Bruno der Bär 21. August 2004, 13:40

    kommt gut
    stark in Szene gesetzt

    Gruß
    Der blaue Reiter

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 478
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz