Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
Einlauf der Rur in den Obersee bei Einruhr

Einlauf der Rur in den Obersee bei Einruhr

879 1

HEJOKE


Complete Mitglied, Wachtberg

Einlauf der Rur in den Obersee bei Einruhr

Einruhr ist ein Gemeindeteil des im Kreis Aachen (Nordrhein-Westfalen) in der Eifel gelegenen Simmerath.Einruhr liegt in der Nordeifel an der Einmündung der von Süd-Südosten kommenden Erkensruhr in den Südarm des Obersees, der die Hauptvorsperre der Rurtalsperre darstellt und von der Rur durchflossen wird. Heute ist Einruhr ein Ferienzentrum an der Peripherie des Nationalparks Eifel. Aachen liegt zirka 40 km nordwestlich, Köln rund 65 km nordöstlich.
In Einruhr endet eine historische Römerstraße, welche vom Hohen Venn über Monschau-Konzen, Simmerath und Kesternich verlief. Bodenfunde aus dem 2. und 3. nachchristlichen Jahrhundert belegen eine römische Besiedlung der Gegend; allerdings fehlen schriftliche Quellen.

Ob in fränkischer und frühmittelalterlicher Zeit, als die Grafen von Monschau (Montjoie) das Gebiet kontrollierten, noch Menschen hier lebten, kann nicht nachvollzogen werden.

Erst 1470, als das Eisenwerk Pleushütte am Ufer der Rur gegründet wurde, tritt eine Ansiedlung gleichen Namens in Erscheinung, die die Fabrikarbeiter und ihre Familien beherbergte. Roheisen wurde hier aus Raseneisenstein gewonnen. Zum Zeitpunkt der Fabrikgründung gehörte das Monschauer Land zum Herzogtum Jülich, und Pleushütte teilt seine Geschichte.

Im Zweiten Weltkrieg wurde der Ort verschont, da er nicht unmittelbar am Westwall gelegen war.

Im Zuge der zweiten Ausbaustufe der Rurtalsperre (1955-1959) endet die Geschichte von Pleushütte im Jahr 1957. Das Eisenwerk wurde geschlossen, Familien umgesiedelt, Häuser abgetragen und das Gebiet geflutet.
Die Steinbrücke über die Rur lobte schon der preußische Kronprinz Friedrich Wilhelm IV., als er 1839 das Monschauer Land besuchte. Die Lage von Einruhr würdigte er als "einzig in ihrer Art".(aus Wikipedia)
Direkt neben der Brücke in Einruhr ist der Zulauf der Rur in den Obersee.

Canon EOS 40D mit Objektiv EF-S17-85mm f/4-5.6 IS USM
Brennweite 59.0mm
Av (Blendenzahl) 5.6
Belichtungskorrektur
Messmodus Mehrfeldmessung
Tv (Verschlusszeit) 1/250
AF-Betriebsart AI Fokus AF
Filmempfindlichkeit (ISO) 200

Kommentare 1