Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Eingewachsen, nicht geschnitzt - Der Balzer Herrgott

Eingewachsen, nicht geschnitzt - Der Balzer Herrgott

263 0

schattenparker


Free Mitglied, Kinzigtal

Eingewachsen, nicht geschnitzt - Der Balzer Herrgott

Um die Geschichte des 'Balzer Herrgott' ranken sich viele Sagen und Legenden. Am wahrscheinlichsten ist wohl, daß es sich um einen Teil des Hofkreuzes des Königenhofs im Wagnertal handelt. Als dieser im Jahr 1844 durch eine Schneelawine vollständig zerstört wurde, sind Arme und Beine der Sandsteinfigur abgebrochen. Der Torso wurde danach zum heutigen Standort getragen, und um 1900 an der Buche befestigt. Jahr um Jahr umfing der wachsende Baum nun die Figur mehr und mehr.
Die mächtige Buche befindet sich im mittleren Schwarzwald in Gütenbach
Das Wort " Balz " soll daher kommen ,weil sich in dem Wald vor der Buche eine große Lichtung ( Balzplatz ) befindet, auf der die Auerhühner früher oft gebalzt haben.

Kommentare 0

Informationen

Sektion
Ordner Natur
Klicks 263
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera SLT-A37
Objektiv Sony DT 18-135mm F3.5-5.6 SAM (SAL18135)
Blende 4.5
Belichtungszeit 1/60
Brennweite 35.0 mm
ISO 400